Service für internationale Studierende

Gute fachliche und soziale Betreuung ist eine Voraussetzung dafür, dass ein Studienaufenthalt in Deutschland nicht nur als akademischer Erfolg, sondern auch als persönliche Bereicherung erlebt wird. Das International Office steht ausländischen Studierenden bei allen Problemen mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus unterhält die Hochschule Neubrandenburg neben den vielfältigen Beratungsangeboten  für Studierende auch Angebote, die sich an die spezifischen Bedürfnisse internationaler Studierender richten.

Unser Buddy-Film

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Hilfe für ausländische Studierende – HifaS

Hilfe für ausländische Studierende – HifaS

Liebe Studierende,

wir sind die HifaS. In unserem Projekt wollen wir ausländische Studierende in ihrem Alltag bei uns an der Hochschule unterstützen.

Wir helfen euch gerne bei:

  • Ausfüllen von Antragen oder bei Verständnisfragen
  • der Wohnungssuche
  • Gesprächen mit Dozierenden (zunächst nur für den Fachbereiche SBE – Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung)
  • Unterstützung bei Hausarbeiten und Klausuren (zunächst nur für den Fachbereiche SBE – Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung)
  • bei generellen Fragen zum Studium (Studienplan für das Semester, Fragen zu Prüfungsformen etc.)

Wer sind wir aktuell?

Seit März 2021 koordiniert die Master-Studentin Lisa Birkenhagen vom Studiengang Master - Beratung die studentische Seite. Eine fachliche Anleitung erfolgt über die Incoming Coordinatorin Sabine Fritsche aus dem International Office, Prof.in Júlia Wéber vom Fachbereich Soziale Arbeit - Bildung und Erziehung begleitet supervisorisch.

Kontakt zu Lisa:hifashs-nbde sowie bei regelmäßigen (webex)-Sprechstunden

Soziale Betreuung – Buddy Programm

Soziale Betreuung – Buddy Programm

Die ersten Schritte in einem fremden Land sind nicht immer einfach. Es stehen zahlreiche Behördengänge an und es dauert eine Weile, bis man sich in dem neuen Leben zurechtgefunden und Freunde und Freundinnen gefunden hat. Um Ihnen diese Überganszeit zu vereinfachen, wird Sie eine  Studentin/ein Student („Buddy“) vom Bahnhof abholen, bei Behördengängen unterstützen und in das Leben an der Hochschule und in Neubrandenburg einführen. Dieser Service wird vom International Office organisiert.

Buddy-Broschüre (de, en, ru, port)

Deutsch lernen

Deutsch lernen

Das Sprachenzentrum bietet vor und während des Semesters Sprachkurse an, die der Verbesserung Ihrer Sprachkenntnisse dienen. Darüber hinaus sind Sie vielleicht an einem Sprachtandem interessiert, das Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihre Deutschkenntnisse zu vertiefen und Ihre Muttersprache im Austausch zu unterrichten. Bei diesem Sprachaustausch können Sie nicht nur das Sprechen der deutschen Sprache üben, sondern auch mit anderen Studierenden in Kontakt kommen. 

Eine Übersicht der angebotenen Sprachkurse finden Sie im Vorlesungsverzeichnis oder erfragen Sie bitte im Sprachenzentrum. 

Mentoringprogram

Mentoringprogram

Im Rahmen des Mentoring-Programms bieten Mentoren aus dem gleichen Studiengang eine studienbegleitende fachliche Betreuung an. Diese von den Fachbereichen organisierten Angebote verfolgen das Ziel, zum Studienerfolg beizutragen und wenden sich auch an ausländische Erstsemester und Austauschstudierende. Interessierte wenden sich bitte an die Studiendekane der Fachbereiche.

Aktivitäten

Aktivitäten

Das  International Office organisiert während des Semesters zahlreiche Aktivitäten für Sie. Auf den Exkursionen bekommen Sie  Gelegenheit, die Region und Städte wie Berlin, Schwerin, Rostock und Potsdam näher kennenzulernen und bei unserem  gemütlichen Beisammensein und den sportlichen Aktivitäten können Sie Kontakte knüpfen. Das Programm wird zu Beginn des Semesters veröffentlicht und im Laufe des Semesters ergänzt. Gern berücksichtigen wir dabei Ihre Wünsche.

Forschungsbericht zur Teilhabe

Forschungsbericht zur Teilhabe

Teilhabe an Hochschulbildung im Kontext von Fluchtmigration. Potenziale und Bedarfe aus Sicht von Geflüchteten und anderen Hochschulangehörigen

Abschlussbericht zum Forschungsprojekt Ankommen in der Stadt Neubrandenburg. Teilhabemöglichkeiten und -angebote aus Sicht von Geflüchteten und pädagogischen Professionellen

Autorinnen: Prof.in Dr. Júlia Wéber und Frauke Risse

Psychosoziale Beratungsangebote bei uns

Psychosoziale- & Bildungsberatung für geflüchtete Menschen

Psychosoziale- & Bildungsberatung für geflüchtete Menschen

Die Berater*innen dieses Projekts unterstützen geflüchtete Menschen und Migrant*Innen, die in ihren Lebensbereichen und Lebensphasen an psychischen Problemen wie zum Beispiel Anpassungsstörungen, Depressionen und/oder Traumatisierung leiden, mit Angeboten in unterschiedlichen Beratungsfeldern wie Bildung, persönliche Weiterentwicklung, Partnerschaft, Familie und Migration.

Projekt-Mitarbeitende: Amir Hossein Lohrasbinejad und Leonie Elshof

Kontakt

Telefon: 015111835056

E-Mail: lohrasbinejadhs-nbde

Website: https://www.hs-nb.de/fachbereich-soziale-arbeit-bildung-und-erziehung/forschungen-und-projekte/projekte/psychosoziale-bildungsberatung-fuer-gefluechtete-menschen/

Anschrift: Demminer Straße 44 | 17034 Neubrandenburg

Ein offenes Ohr für Studierende = Psychosoziale Beratung von Studierenden für Studierende

Ein offenes Ohr für Studierende = Psychosoziale Beratung von Studierenden für Studierende

„Ein offenes Ohr“ ist ein  kostenfreies Beratungsangebot von Studierenden des Masterstudiengangs Psychosoziale Beratung für alle Studierenden der Hochschule Neubrandenburg zu persönlichen Anliegen, psychosozialen Sorgen und Problemen oder bei Fragen studienbezogener Herkunft sowie einem einfachen Wunsch nach Erfahrungsaustausch.

Alle Beraterinnen arbeiten auf der Grundlage eines professionellen Standards: wertfrei & wertschätzend, thematisch offen & individuell ausgerichtet, mit dem Ziel Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Die Einhaltung der Schweigepflicht ist dabei garantiert und die Beratung kann auf Wunsch anonym stattfinden.

Projekt-Mitarbeitende: Lena Kriege, Pavla Jebavá und Victoria Müller (fachliche Anleitung: Kristine Waack)

Kontakt: 

E-Mail: offenes-ohrhs-nbde

Website: www.hs-nb.de/ssv/offenes-ohr/

Psychologische Beratung des Studierendenwerkes Greifswald

Psychologische Beratung des Studierendenwerkes Greifswald

Die psychologische Beratung richtet sich an alle Studierenden, die vor dem Hintergrund aktuell erlebter Krisen in ihrer Lern- und Motivationsfähigkeit beeinträchtigt sind und das Bedürfnis nach individueller Unterstützung verspüren.

Das Beratungsangebot kann eine ggf. notwendige psychotherapeutische Behandlung nicht ersetzen, will jedoch im Rahmen der dafür notwendigen Schritte begleitend und orientierend zur Seite stehen.

Die psychosoziale Beratung erfolgt im Rahmen von ggf. mehreren Einzelgesprächen, in denen die individuellen Problemlagen erhoben und soweit wie möglich bearbeitet werden. Auf Wunsch werden die Beratungen anonym durchgeführt.

Aufgrund der momentanen Corona-Situation finden die Beratungen nicht im Büro, sondern bei Spaziergängen  oder bei Telefongesprächen statt. Diese werden individuell vereinbart.

verantwortlich: Elisabeth Wuithschick

Kontakt

E-Mail: psychologische-beratunghs-nbde

Website:

www.hs-nb.de/studium-weiterbildung/im-studium/beratungsangebote/psychologische-beratung-fuer-studierende/

Beratung in Raum 268, Hauptgebäude | Brodaer Str. 2 | 17033 Neubrandenburg

 

Sozialberatung des Studierendenwerkes Greifswald

Sozialberatung des Studierendenwerkes Greifswald

Die Sozialeratung wird vom Studentenwerk Greifswald angeboten und von Frau Krüger durchgeführt. Frau Krüger steht den Studierenden der Hochschule Neubranenburg für alle sozialen Fragen zur Verfügung.

Aufgrund der derzeitigen Lage können leider keine Beratungen vor Ort in Neubrandenburg stattfinden. Die Studierenden können sich Mittwochs und Donnerstags von 9-12 und 13-15 Uhr und Freitags von 10-12 Uhr per E-Mail oder Telefon an Frau Krüger wenden und einen Beratungstermin vereinbaren. Beratungen können dann auch online per Video-Live-Schaltung stattfinden.

verantwortlich: Liane Krüger

Kontakt

Telefon: 0395 - 56 93 9109 | 0 38 34 - 86 17 10

E-Mailsb-nbstw-greifswaldde

Beratung in Raum 268, Hauptgebäude | Brodaer Str. 2 |17033 Neubrandenburg