Hochschule in der Region

Gemeinsam den Wandel gestalten mit Kooperationen, Netzwerken und Digitalisierung

Auftaktveranstaltung

1. Regionalkonferenz "HiRegion - Hochschule in der Region"

Hintergrund

Das Projekt „HiRegion“ der Hochschule Neubrandenburg ist eines von bundesweit 29 Vorhaben, die eine Jury im Sommer letzten Jahres unter 118 Bewerbungen ausgewählt hat. Die Förderinitiative „Innovative Hochschule“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richtet sich insbesondere an kleine Universitäten und Fachhochschulen. Ziel ist es, den engen und wechselseitigen Austausch zwischen Hochschulen, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft zu fördern, um gemeinsam innovative Produkte und Dienstleistungen für die Region zu entwickeln und zu nutzen.

  • Wie kann dieser Wissensaustausch geschehen?
  • Was sind die dringenden Aufgaben in der Region?
  • Welche Formen der Kooperation und gemeinsamen Lernens haben sich bewährt?
  • Wie kann das regionale und gesellschaftliche Engagement der Hochschulen sichtbar gemacht werden?

Das sind zentrale Fragen der Förderinitiative.

Ziele

Die Hochschule Neubrandenburg versteht sich als integraler Bestandteil ihrer Region. Sie will mit ihrem Vorhaben „Hochschule in der Region“ den Weg einer regional engagierten Hochschule konsequent weiter verfolgen und einen aktiven Beitrag zum nachhaltigen Strukturwandel in einer digitalisierten Wissensgesellschaft leisten. Erklärtes Ziel ist es, regionales Engagement und Wissenstransfer in Wirtschaft und Gesellschaft zu dem Profil der Hochschule Neubrandenburg zu machen und die Hochschule als Wissensknoten und Impulsgeber für eine nachhaltige Regionalentwicklung und offene Gesellschaft zu Stärken. Es ist unsere „Dritte Mission“, neben Forschung und Lehre.

Inhalte

Diese „Dritte Mission“ wird in 13 Teilvorhaben in der Verantwortung von 16 HochschullehrerInnen mit rund 80 lokalen und regionalen Partnern aus Zivilgesellschaft, Verwaltung, Planung, Wirtschaft und Kommunalpolitik getestet und umgesetzt. Dabei geht es u.a. um neue Formen der Mobilität im ländlichen Raum, die Stärkung von Familien, online-gestützte Formen der Bürgerbeteiligung, digitale Lernformen in der Ausbildung oder Industrie 4.0 in der Ernähungsindustrie. Gemeinsam mit regionalen KünstlerInnen werden Themen der Region in Filmen, Lesungen und Ausstellungen diskutiert. Eine zentrale Anlaufstelle an der Hochschule koordiniert regionale Anfragen und die Zusammenarbeit.

Struktur und Handlungsfelder

Struktur des Vorhabens

Einzelne Handlungsfelder

Handlungsfeld Daseinsvorsorge
Handlungsfeld Regionale Wertschöpfung
Handlungsfeld Landschaft und Siedlung
Handlungsfeld Bildung und Sozialkapital

Auftaktveranstaltung

1. Regionalkonferenz "HiRegion - Hochschule in der Region"

Ansprechpartner

Bei Fragen zum Gesamtvorhaben helfen wir Ihnen gerne weiter: E-Mail: projekt-hiregion(at)hs-nb(dot)de, Telefon: 0395 5693 4513.

Projektleitung Gesamtvorhaben

Projektmitarbeit Gesamt

Sarah Lexow
SG Naturschutz und Landnutzungsplanung (FB LG): Projektmitarbeiterin HiRegion
Raum 213 - Haus 2
+49 0395 5693 - 4513
+49 0395 5693 - 74513