Zentrale Gremien an der Hochschule Neubrandenburg

Rektorat

Das Rektorat leitet die Hochschule und ist für alle Angelegenheiten der Hochschule zuständig, für die das LHG M-V oder die Grundordnung vom 02.12 2015 nicht ausdrücklich eine andere Zuständigkeit bestimmt. Das Rektorat nimmt seine Aufgaben als Kollegialorgan wahr. Es legt dem Senat jährlich sowie auf dessen Verlangen Rechenschaft über die Erfüllung seiner Aufgaben ab.

Erweiterter Senat

Der Erweiterte Senat wählt die Mitglieder des Rektorates und berät über die grundlegenden Angelegenheiten der Hochschule.

Die insgesamt 24 stimmberechtigten Mitglieder werden durch Wahl bestimmt. Sie setzen sich dabei aus den gemäß § 10 Abs. 6 der GrO der Hochschule Neubrandenburg vom 02.12.2015 gewählten Mitgliedern des Senats sowie aus denjenigen Gruppenvertreterinnen und Gruppenvertretern, die zur Ergänzung des Gremiums benötigt werden – entsprechend ihres Stimmanteils bei der Wahl zum Senat – zusammen. Jede Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig. Die Amtszeit der Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe der Studierenden beträgt ein Jahr.

Die weiteren Aufgaben sind in der Grundordnung (GrO) der Hochschule Neubrandenburg vom 02.12.2015 geregelt.

Stimmberechtigte Mitglieder 2016 – 2018

Gruppe der Professorinnen und Professoren

  • Prof. Fock, Theodor
  • Prof. Garbe, Leif Alexander
  • Prof. Goetze, Hans-Joachim
  • Prof. Grünwald, Mathias
  • Prof. Harth, Michael
  • Prof. Heger, Wilhelm
  • Prof. Sparschuh, Vera
  • Prof. Wehrenpfennig, Andreas

Gruppe der akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Herr Dr. Nitschke, Martin
  • Frau Dinse, Regina
  • Frau Juhnke, Christin
  • (nicht besetzt)

Gruppe der weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Frau Block, Beate
  • Herr Rogalski, Hagen
  • Frau Melcher, Janine
  • Frau Zeipelt, Gitte

Gruppe der Studierenden

  • Frau Glöde, Laura (Liste B)
  • Frau Gengel, Imke (Liste B)
  • Frau Humbert, Jessika (Liste B)
  • Frau Flemming, Peggy (Liste A)
  • Frau Schultheis, Ronja (Liste B)
  • Herr Schulz, Michael (Liste B)
  • Herr Dulin, Eric (Liste B)
  • Herr Bierhorst, Hannes (Liste B)

Dem Erweiterten Senat gehören die Mitglieder des Rektorats als beratende Mitglieder mit vollem Antrags- und Rederecht an.

Die Vorsitzende oder der Vorsitzende des Gesamtpersonalrates, die Gleichstellungsbeauftragte sowie die oder der Behindertenbeauftragte haben das Antrags- und Rederecht in allen ihrem jeweiligen Aufgabenbereich zuzuordnenden Angelegenheiten.

Senat

Der Senat beschließt über die Satzungen der Hochschule, insbesondere über die Prüfungs- und Studienordnungen sowie die sonstigen Satzungen und Ordnungen der Hochschule, soweit sie nicht von den Fachbereichen zu erlassen sind. Zu den Ordnungen der Fachbereiche nimmt der Senat Stellung. Vor der Errichtung, Änderung oder Aufhebung von Fachbereichen, organisatorischen Untergliederungen oder Studiengängen ist er zu hören. Bevor der Senat eine Prüfungsordnung beschließt, ist die Studierendenschaft zu hören.

Die insgesamt 15 stimmberechtigten Mitglieder des Senats werden durch Wahl bestimmt. Jede Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig. Die Amtszeit der Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe der Studierenden beträgt ein Jahr.

Die weiteren Aufgaben sind in der Grundordnung (GrO) der Hochschule Neubrandenburg vom 02.12.2015 geregelt.

Stimmberechtigte Mitglieder 2016 - 2018

Gruppe der Professorinnen und Professoren

  • Prof. Fock, Theodor
  • Prof. Garbe, Leif Alexander
  • Prof. Goetze, Hans-Joachim
  • Prof. Grünwald, Mathias
  • Prof. Harth, Michael
  • Prof. Heger, Wilhelm
  • Prof. Sparschuh, Vera
  • Prof. Wehrenpfennig, Andreas

Gruppe der akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Herr Dr. Nitschke, Martin
  • Frau Dinse, Regina

Gruppe der weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Frau Block, Beate
  • Herr Rogalski, Hagen

Gruppe der Studierenden

  • Frau Glöde, Laura
  • Frau Gengel, Imke
  • Frau Humbert, Jessika

Dem Senat gehören die Mitglieder des Rektorats, je ein Mitglied der Fachbereichsleitungen sowie die Vorsitzende oder der Vorsitzende des Studierendenparlaments als beratende Mitglieder mit vollem Antrags- und Rederecht an.Die Vorsitzende oder der Vorsitzende des Gesamtpersonalrates, die Gleichstellungsbeauftragte sowie die oder der Behindertenbeauftragte haben das Antrags- und Rederecht in allen ihrem jeweiligen Aufgabenbereich zuzuordnenden Angelegenheiten. 

Fachbereichsleitungen

Die Fachbereichsleitungen sind für alle Angelegenheiten der Fachbereiche zuständig, soweit das Landeshochschulgesetz nichts anderes bestimmt; sie sind den Fachbereichsräten gegenüber rechenschaftspflichtig.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Studiengänge der Fachbereiche.

Hochschulausschuss

Am 25. Mai 1992 beschloss die Stadtvertretung Neubrandenburg die Gründung eines Hochschulausschusses. Als Gremium der Stadtvertretung ist er ein Forum, welches das Gespräch zwischen der Hochschule und der Stadt Neubrandenburg fördert und Anliegen von beiderseitigem Interesse behandelt.

Wichtige Projekte der Hochschule im kulturellen Bereich und drängende Vorhaben, z. B. die Bauentwicklungsplanungen der Hochschule werden vom Ausschuss begleitet und beschleunigt.

Der Hochschulausschuss setzt sich aus Vertretern der Stadtverwaltung, den Vorsitzenden der im Stadtparlament vertretenen Fraktionen und aus Mitgliedern der Hochschule zusammen.


Ansprechpartner

  • Stadt Neubrandenburg
    Oberbürgermeister
  • Hochschule Neubrandenburg
    Kanzler
Datenschutzbeauftragte/r

Mit Wirkung vom 15.07.05 hat der Rektor der Hochschule Neubrandenburg, Prof. Teuscher, eine behördliche Datenschutzbeauftragte der Hochschule Neubrandenburg und deren Vertreterin bestellt. Die zentrale Aufgabe der behördlichen Datenschutzbeauftragten ist die Überwachung der datenschutzrechtlichen Vorschriften – durch anlassbezogene oder routinemäßige Kontrollen – und die Unterstützung der Struktureinheiten der Hochschule bei den Bemühungen, diese einzuhalten.

Gemäß § 20 des DSG M-V vom 28. März 2002 haben Daten verarbeitende Stellen einen behördlichen Datenschutzbeauftragten sowie einen Vertreter zu bestellen.

Behördliche Datenschutzbeauftragte an der Hochschule

Edeltraud Köpcke
Dez. III - Technik u. Organisation: stellv. Dezernentin
Raum 407 - Haus 1
+49 0395 5693 - 1301
+49 0395 5693 - 71301

Abwesenheitsvertreterin

Heike Lebert
Hochschulbibliothek: Stellv. Leiterin, EDV-Beauftragte; Informationsvermittlung
Raum 105 - Haus 1
+49 0395 5693 - 1501
+49 0395 5693 - 71501

Die Datenschutzbeauftragte und ihre Vertreterin sind auf dem Gebiet des Datenschutzes unabhängig und weisungsfrei. Sie sind in ihren Funktionen bzgl. des Datenschutzes dem Rektor unmittelbar unterstellt.

Die Beschäftigten der Hochschule können sich ohne Einhaltung des Dienstweges in allen Angelegenheiten des Datenschutzes an die Datenschutzbeauftragte oder ihre Vertreterin wenden. Zu den wesentlichsten Aufgaben der Datenschutzbeauftragten gehört, die Hochschule bei der Ausführung des Datenschutzgesetzes und anderer Vorschriften über den Datenschutz zu überwachen und Hinweise zur Umsetzung zu geben.

Behindertenbeauftragte/r

Der Senat wählt die/den Behindertenbeauftragte/n der Hochschule Neubrandenburg. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig.

Die Behindertenbeauftragte vertritt die Interessen behinderter Hochschulmitglieder im Rahmen der Hochschule, soweit sie nicht durch die Schwerbehindertenvertretung wahrgenommen werden.

Sie wirkt insbesondere bei der Planung und Organisation der Lehr- und Studienbedingungen für Mitglieder und Angehörige der Hochschule mit, um Nachteile für behinderte Menschen zu beseitigen. Er kann hierzu beratend an den Gremien der Hochschule teilnehmen (§ 89 LHG M-V, § 17 Grundordnung HS NB). Wichtige Themen sind dabei die Barrierefreiheit der Hochschule und die Lehr- und Prüfungsbedingungen behinderter Studierender.

Die Behindertenbeauftragte kann auch beim Kontakt zu Rehabilitationsträgern beraten, soweit Leistungen zur Teilhabe für das Studium erforderlich sind.

Ass. jur. Britta Tammen
FB Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung: Verwaltungs- und Sozialrecht Vertretungsprofessur
Raum 330 - Haus 1
+49 0395 5693 - 5511
+49 0395 5693 - 5999
Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschuleund ihre Stellvertreterin werden auf der Grundlage des Gleichstellungsgesetzes M-V gewählt und durch die Hochschulleitung bestätigt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre. Die Gleichstellungsbeauftragte berät das Rektorat in Bezug auf das Ziel „familiengerechte Hochschule“. Sie nimmt in beratender Funktion an den Sitzungen des Rektorats, des Erweiterten Rektorats, der Rektoratsausschüsse, des Akademischen Senats sowie der Hochschulversammlung teil.

Gleichstellungsbüro