Handlungsfeld Daseinsvorsorge

  • Eine Transferstelle organisiert den Wissenstransfer zur Daseinsvorsorge, z.B. durch Lernnetzwerke zur integrierten Pflegesozialplanung und der regionalen Daseinsvorsorgeplanung.
  • Mit Trägern der Familienbildung werden Formen der niederschwelligen, aufsuchenden Familienbildung entwickelt, um Kinder und Jugendliche zu stärken und ländliche Regionen für Familien attraktiv zu halten.
  • Mit Hilfe von IT-Unterstützungssystemen werden Hilfe- und Versorgungsangebote für die Altenbetreuung und -pflege entwickelt.
  • Elf Gemeinden entwickeln eine bürgergetragene, IT-gestützte Mobilität und nehmen Möglichkeiten des autonomen Fahrens in den Blick.

Teilprojekte

Transferstelle Daseinsvorsorge

Familienbildung

Leben im Alter

Mobilität

Projekt Genius

Ansprechpartner Vorhaben "Transferstelle Daseinsvorsorge"

Dipl.-Ing. Johann Kaether
SG Naturschutz und Landnutzungsplanung (FB LG): wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt
Raum 317- Haus 2
+49 0395 5693 - 4703
+49 0395 5693 - 7 4703