Girls´ Day 2017

Termin: 27. April 2017, 09-12 Uhr - Begrüßung im Hörsaal 2

Programm Girls´Day 2017

 

 

Agrarwirtschaft:

Von Tigertomaten und Blauen Schweden - alte Kulturpflanzen neu entdeckt mit Führung durch den Schaugarten und Pflanzen für Garten, Balkon und Fensterbrett zum Mitnehmen!

 

Geoinformatik:

Bringe dich selbst in die virtuelle 3D Welt! Wie kann ich aus einigen Handyfotos ein 3D-Modell erzeugen?

 

Geodäsie und Messtechnik:

Aus real wird virtuell -  Scanne dein Kuscheltier o.ä. und beame es in 3D in den virtuellen Raum!

 

Landschaftsarchitektur & Naturschutz und Landnutzungsplanung:

Auf den Spuren des Untergrundes....  Nasse Tiefen und trockene Höhen auf und um den Campus der Hochschule Neubrandenburg erforschen                                                                                                       

 

 

 

Anmeldung über www.girls-day.de

Das war der Girls´ Day an der Hochschule Neubrandenburg

Zum achten Mail beteiligte sich die Hochschule Neubrandenburg an dem bundesweiten Girls´ Day. In insgesamt 5 Projekten wurden 28 Plätze für Schülerinnen angeboten, die sich für Inhalte aus naturwissenschaftlichen bzw. technisch versierten Studiengängen interessierten. Begrüßt wurden die Mädels von Cornelia Reitberger (Dipl.-Math.), Mitarbeiterin im Studiengang Geoinformatik. Frau Reitberger berichtete ihren eigenen beruflichen Werdegang sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie als dreifache Mutter. Vor allem aber motivierte sie die Schülerinnen auch mal andere Wege auszuprobieren, Fragen zu stellen und womöglich auch mal über einen Umweg sein Ziel zu erreichen.
In den Projekten wurden die Schülerinnen von Mitarbeiter/innen der Hochschule und Student/innen betreut. So wurden unter anderem Pflanzen pikiert und Pflanzen bestimmt und gepflanzt, Landschaftsgärten auf Papier konzipiert und eine eigene Landkarte mit Hilfe von Geoinformationssystem erstellt und Caches im Rahmen des Geocachingprojektes gefunden aber auch neu versteckt. Die Auswertung ergab, dass zwar alle Schülerinnen mit unterschiedlichen Vorstellungen in die Veranstaltungen gingen aber sehr zufrieden, hoch motiviert und vor allem mit neuen Einflüssen aus der Veranstaltung kamen.

Ein herzliches Dankeschön an die Projektmitarbeiter/innen:
Bernd Schulze, Jeanette Höfner, Nicole Hasse, Claudia Marquardt, Alija Langlotz, Tony Hübner und Cornelia Reitberger 

 

Informationen erhaltet ihr über die Koordinatorin Hochschule-Schulen:

Gitte Zeipelt
Tel.: + 49 3 95 56 93 1014
E-Mail: zeipelt(at)hs-nb(dot)de