Forschen im Dialog der Generationen

Das Wissenschaftscamp "Forschen im Dialog der Generationen" ist ein besonderes Lehrprojekt und umfasst im Kern die Durchführung eines mehrtägigen Forschungsprozesses mit:

  • Entwicklung von Forschungsfragen
  • Auswahl von Instrumenten und Methoden
  • Dokumentation und Auswertung sowie
  • öffentlicher Präsentation der Ergebnisse

In gemischten Projektgruppen forschen Studierende und Kinder gemeinsam unter Beteiligung ehrenamtlich engagierter Erwachsener insbesondere Seniorinnen und Senioren. Sie werden begleitet von fachkundigen Pädagoginnen und Pädagogen. Außerdem ist das Wissenschaftscamp vor Ort angebunden an einer regionalen Bildungseinrichtung.

Dieser Forschungsprozess ist eingebettet in eine für alle Teilnehmenden gemeinsames Rahmenprogramm, ergänzt durch Lehrformate wie Vorträge oder Exkursionen von und mit Hochschullehrenden und lokalen Experten sowie durch attraktive Angebote zur Freizeitgestaltung.

 Das Wissenschaftscamp vereint somit verschiedene Funktionen für die einzelnen Zielgruppen und Mitwirkenden. Es ist gleichzeitig

  • eine erlebnisorientierte Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche,
  • ein innovatives , interdisziplinäres Studienprojekt für Studierende
  • ein Forum zur Weiterbildung und zum Wissenstransfer für ehrenamtlich engagierte Bürger und Akteure sowie
  • ein Wissenschaft orientiertes Angebot für Bildungseinrichtungen

Broschüre Wissenschaftscamp Insekten in der Landschaft