BAföG

Nach § 8 BAföG erhalten in der Regel deutsche Studierende und Praktikanten, unter bestimmten Voraussetzungen auch Schüler und ausländische Auszubildende, Ausbildungsförderung. BAföG ist mit den entsprechenden Formblättern beim zuständigen Studentenwerk zu beantragen.

Brodaer Str. 4
17033 Neubrandenburg
Raum 1101
bafoegnbstw-greifswaldde

Sachbearbeiterinnen:
Frau Boldt: Tel. (0395) 5693 - 9105
Frau Engler: Tel. (0395) 5693 - 9107
Sekretariat
Frau Kagel: Tel. (0395) 5693 - 9106

Sprechzeiten:
Dienstag - Donnerstag: 10.00 - 12.30 Uhr
Dienstag: 14.30 - 16.00 Uhr

Gemäß § 10 BAföG darf zu Beginn der Ausbildung das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet sein. Es gibt jedoch einige Ausnahmen: Besteht grundsätzlich Anspruch auf BAföG, wird zunächst erstmal festgestellt, wie hoch der Bedarf ist. Dieser Bedarf ist im BAföG festgelegt. Die Höhe der BAföG-Sätze ist abhängig davon, ob Sie bei den Eltern wohnen, Zuschläge für die Kranken- und Pflegeversicherung bestehen, d. h. Sie selbst versichert sind und von Ihren Mietkosten.

BAföG wird für Studierende grundsätzlich zur Hälfte als kostenfreier Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen vergeben. Die Rückzahlung des Darlehensteils erfolgt fünf Jahre nach dem Studienabschluss in monatlichen Raten. Es kann bei schnellem und gutem Studium prozentual Erlass gewährt werden, die zurückzuzahlende Summe ist auf maximal 10.000 Euro beschränkt.
Offizielle Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.bafoeg.bmbf.de

BAföG-Bedarfssatz für Studierende nicht bei den Eltern wohnend bei den Eltern wohnend
Grundbedarf 366,00 EUR 366,00 EUR
Bedarf für Unterkunft 146,00 EUR 48,00 EUR
Regelbedarf 512,00 EUR 414,00 EUR
durchlaufende Posten bei Nachweis höherer Mietkosten bis zu 72,00 EUR 72,00 EUR
Krankenversicherungszuschlag 54,00 EUR 54,00 EUR
Pflegeversicherungszuschlag 10,00 EUR 10,00 EUR
Maximalförderung 648,00 EUR 478,00 EUR

Kinderbetreuungszuschlag

Der Kinderbetreuungszuschlag, der als Zuschuss gezahlt wird, erhöht den Bedarf um 113,00 € monatlich für das erste und um 85,00 € monatlich für die weiteren Kinder des Studierenden.