„Nachhaltiges Landwirtschaftliches Produktionsmanagement MSc/Maestria“

Wo Theorie und Praxis Tango tanzen...

Wo Theorie und Praxis Tango tanzen...

... um zur globalen Nahrungsmittelproduktion beizutragen.

... um zur globalen Nahrungsmittelproduktion beizutragen.

2 Semester in Argentinien und 2 Semester in Deutschland

Akkreditiert.

Erstmaliger Studienbeginn zum Sommersemester 2018

Stipendien zur Deckung der Reise- und Lebenshaltungskosten in Argentinien stehen für alle Teilnehmer des Studiengangs zur Verfügung

Warum eigentlich ein binationaler Master?

Warum eigentlich ein binationaler Master?

Die individuellen Gründe, sich für ein binationales Studium zu entscheiden, können natürlich sehr unterschiedlich sein. Vielleicht wollen Sie einfach Fernweh und „vernünftige Lebensplanung“ unter einen Hut bringen? Oder Sie hatten schon immer eine Vorliebe für das Heimatland von Tango, Steak und außergewöhnlichen Fußballtalenten? Vielleicht wollen Sie auch einfach die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt perfekt beherrschen lernen, während Sie Ihre Kenntnisse in nachhaltigem landwirtschaftlichen Produktionsmanagement erwerben? Die einzelnen Beweggründe unserer Studenten für das Studium mögen sehr vielfältig sein. Allen gemeinsam ist jedoch die bewusste Entscheidung für ein praxisnahes, modernes Studium in kleinen Gruppen mit einem optimalen Betreuungsverhältnis.

Doppelter Studienabschluss

Doppelter Studienabschluss

Der Studienabschluss wird in Deutschland und Argentinien gleichzeitig ausgestellt. Die Absolventen sind berechtigt, sowohl den Abschluss Master of Science als auch die argentinische Variante Maestria zu verwenden.

Studiendauer: 4 Semester (2 Jahre) – 120 credits

Erstmaliger Studienbeginn zum Sommersemester 2018, danach fortlaufend

Sprache

Sprache

Das Studium findet in der jeweiligen Landessprache statt, es wird vorbereitender und begleitender Sprachunterricht angeboten. Für deutsche Studierende sind Vorkenntnisse in Spanisch sehr empfehlenswert.

Inhalte

Inhalte

Die Studienschwerpunkte liegen im Bereich Pflanzenbau, Landtechnik, Agrar- und Umweltökonomie. Das Studienprogramm an der UCU in Argentinien umfasst ein breites Spektrum insbesondere produktionstechnischer Module jeweils im Block und wird durch Praxisphasen ergänzt.

In Neubrandenburg besteht ein breites thematisches Angebot von Wahlpflichtmodulen mit der Möglichkeit der individuellen Spezialisierung. Die Masterthesis kann im vierten Semester in Deutschland oder Argentinien abgeschlossen werden.

Stipendium

Stipendium

Das Studium wird durch Stipendien des Deutsch-Argentinischen Hochschulzentrums (DAHZ) / Centro Universitario Argentino Aleman (CUAA) gefördert (www.dahz.de). Die Stipendien umfassen insbesondere Reisekosten sowie einen Zuschuss für die Lebenshaltungskosten im Auslandsjahr (für deutsche Studierende in Argentinien ca. 750 €/Monat – Wechselkurs November 2016). Für alle eingeschriebenen Studierenden stehen Stipendien zur Verfügung.

Allgemeine Informationen: Auslandssemester

Allgemeine Informationen: Auslandssemester

...lesen

Ablauf

Ablauf

Das erste Studienjahr (März bis Dezember) findet an der argentinischen Partnerhochschule Universidad Concepción del Uruguay (UCU) (Provinz Entre Rios) statt, zuvor wird dort ein Sprachkurs absolviert. Das zweite Studienjahr (März bis Januar) wird an der Hochschule Neubrandenburg durchgeführt.

Infos über Argentinien

Infos über Argentinien

Ist Argentinien sicher?

Wir werden immer wieder gefragt, ob Argentinien ein sicheres Land sei. Deshalb die beruhigende Antwort gleich vorweg: Ja, Argentinien ist sicher. Argentinien gilt als das sicherste Land in ganz Südamerika.

Videolinks

Ein Studium im Ausland besteht natürlich nicht nur aus Vorlesungen, Praktika und Seminaren. Gerade durch das großzügige Stipendium (vor allem in Anbetracht der günstigen Lebenshaltungskosten in Argentinien) ist es für unsere Studenten möglich, Land und Leute durch Ausflüge und Reisen näher kennen zu lernen. Die verlinkten Videos sollen unseren potentiellen Interessenten die Vielfältigkeit von Argentinien zeigen und neugierig machen.

https://www.youtube.com/watch?v=1IaawAUhp4Q&index=6&list=PLyDioC1R-7zd16VjGdqPsiDjopsP8OTKR

https://www.youtube.com/watch?v=88bPOPfGXH4

www.youtube.com/watch

Hintergrund

Hintergrund

Der Studiengang ist Teil eines Programms zur Förderung der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Argentinien. Um den Austausch beider Länder im akademischen Bereich zu fördern, wurde das deutsch-argentinische Hochschulzentrum gegründet (www.cuaa-dahz.de) Durch die Förderung des DAHZ ist es unter anderem möglich, dass jeder Student aus Deutschland ein großzügiges Stipendium für die Reisekosten und den Lebensunterhalt in Argentinien erhält.

Nach dem Studium

Nach dem Studium

Der Master-Abschluss ermöglicht eine Tätigkeit in Leitungs- und Spitzenpositionen:

  • in landwirtschaftlichen Unternehmen in Deutschland und Argentinien
  • in Beratung, Forschung und Bildung, Verwaltung
  • in Unternehmen des vor- und nachgelagerten Bereichs
  • in international tätigen Unternehmen oder Institutionen, die insbesondere natürlich zwischen Deutschland und Argentinien/Lateinamerika unterwegs sind
Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen

Für Studierende aus Neubrandenburg/Deutschland:

Bachelor of Science oder Diplom in einem agrarwissenschaftlichen oder gleichartigen Studiengang sowie ein Motivationsschreiben bzw. -gespräch. In begründeten Fällen sind außerordentliche Zulassungen möglich.

Bewerbung

Bewerbung

Der Studiengang findet zum Sommersemester 2018 das erste Mal statt und ist zur Zeit ohne Zulassungsbeschränkung (Stand Januar 2018). Es stehen allerdings nur 6 Studienplätze für deutsche Studenten zur Verfügung (insgesamt 12). Sollten sich mehr Studenten bewerben als Studienplätze zur Verfügung stehen, werden die Plätze nach Reihenfolge der Bewerbung in Verbindung mit einem persönlichen Auswahlgespräch vergeben.

Da die Entscheidung für ein Jahr im Ausland hin und wieder mehr braucht als ein paar Fachinformationen auf einer Website, können Sie uns gerne für ein Beratungsgespräch persönlich oder per Telefon ( 0395 5693 - 2101) kontaktieren. Unsere Studiengangsbotschafter erreichen Sie per Email unter:

studiengangsbotschafter-aw(at)hs-nb(dot)de

 

 

Studienziele

  • Landwirtschaftliche, insbesondere ackerbauliche Produktionssysteme und gesellschaftliche sozioökonomische der Landwirtschaft in beiden Ländern kennen lernen und vergleichend analysieren
  • Sprachen und interkulturelle Kompetenzen in einer deutsch-argentinischen Studierendengruppe erwerben
  • Fachkompetenz und selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten