Masterstudiengang Digitalisierung und Sozialstrukturwandel - berufsbegleitend

Der digitale Wandel ist in vollem Gange. Der Studiengang vermittelt Kompetenzen in technischen, rechtlichen, planungs- und sozialwissenschaftlichen sowie ökonomischen Bereichen.

ABSCHLUSS
Master of Arts

DAUER
4 Semester

ZEITEN
ca. 8 Präsenztage pro Semester

BEGINN
alle 2 Jahre (gerade Jahreszahlen) zum Sommersemester

BEWERBUNGSFRIST
jeweils 15. Februar

KOSTEN
ca. 6900,- € (komplettes Studium)

Informationsveranstaltung

Liebe Studieninteressierten, wir laden Sie herzlich zur Infomrationsveranstaltung im Rahmes des "Digitalen Hochschulinformationstages" ein. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von den Studienbedingungen und erfahren Sie mehr über das berufsbegleitende Studium.

Melden Sie sich hier an und Sie erhalten den Link zur Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

ZUKUNFT GESTALTEN? WERDEN SIE AKTIV!

Sie arbeiten im Bereich der Sozialen Arbeit, Gesundheit, Verwaltung oder Planung und wollen die Potentiale der Digitalisierung aktiv für sich in Ihrem Arbeitsumfeld nutzen?

Mit unserer Weiterbildung gehen Sie einen großen Schritt in Richtung Zukunft!

Sie erwerben wichtige Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung und werden so zu Expert_innen für die Herausforderungen der Digitalisierung und des Sozialstrukturwandels.

VORTEILE

  • Zielgruppenspezifische Inhalte
  • Expert_innen aus Lehre, Forschung und Anwendung

  • Hoher Praxisbezug

  • Online-gestütztes Lernen

  • Hohe Flexibilität durch Einsatz von e-Learning Elementen

  • Persönliche Ansprechpartner

  • Gut planbar durch überschaubare Anzahl an Präsenztagen

Christiane David, Studentin 2. Semester

Christiane David, Studentin 2. Semester

»Heute schon vordenken, was morgen dringend erforderlich sein wird.«

Weitere Erfahrungsberichte und Beweggründe

Tim Teßmann, Student 2. Semester

Tim Teßmann, Student 2. Semester

»Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen, um auch die Soziale Arbeit im ländlichen Raum zu unterstützen.«

Der Masterstudiengang “Digitalisierung und Sozialstrukturwandel” wurde im Projekt „All in Education - offene Bildungswege zur Qualifizierung in der beruflichen Praxis (AllinE)“, welches im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wurde, entwickelt.