Lexikon der Kinderhochschule

Campus

Damit bezeichnet man das gesamte Gelände der Hochschule. Bei uns gehören dazu:

Das Hauptgebäude, zwei Laborgebäude, die Mensa und die Wohnheime der Studierenden.

Doktorin/Doktor

Ihr denkt sofort an einen Arzt? Nicht nur Ärzte haben einen Doktortitel, auch auf anderen Gebieten kann man "seinen Doktor" machen. Der Weg dahin dauert mehrere Jahre und schließt mit einer Doktorarbeit und einer mündlichen Prüfung ab.

Dozentin/Dozent

Als Dozentin/Dozent werden alle Personen bezeichnet, die an der Hochschule eine Vorlesung halten. Dazu zählen neben den Professorinnen und Professoren auch die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Fachbereich

An unserer Hochschule gibt es 4 Fachbereiche. Ähnliche Studienfächer sind zu einem Fachbereich zusammengefasst worden. Ihr könnt dann in einem Fachbereich an unserer Hochschule studieren.

Immatrikulation (Einschreibung)

Bevor man überhaupt studieren kann, muss man sich um einen Studienplatz bewerben. Die Vergabe der Studienplätze ist oft vom Notendurchschnitt des Abiturzeugnisses abhängig. Deshalb solltest du dich rechtzeitig anstrengen, gute Noten zu bekommen. Hast du einen Studienplatz erhalten, dann musst du zur Hochschule gehen und dich dort einschreiben. Das Einschreiben an der Hochschule heißt „Immatrikulation“.

Klopfen (statt Klatschen)

Hat dir eine Vorlesung besonders gut gefallen, so ist es üblich dieses zu zeigen, indem am Ende der Vorlesung auf die Tische geklopft wird.

Kommilitonin/Kommilitone

In der Schule hast du Klassenkammeraden oder Schulfreunde. An der Hochschule bezeichnet man alle Mitstudierenden als Kommilitonen.

Professorin/Professor

Professorin/Professor

Eine  Professorin oder ein Professor sind vergleichbar mit der Lehrerin oder dem Lehrer in der Schule. Der Unterschied ist der, dass Professorinnen und Professoren nicht nur unterrichten, besser gesagt lehren, sonder auch auf verschiedenen Themen ihres Arbeits-/Fachgebietes forschen. Um Professorin oder Professor zu werden, muss man eine sehr gute Doktorarbeit geschrieben haben und noch einige andere Voraussetzungen erfüllen.

Semester

An der Hochschule gibt es keine Schulhalbjahre, sondern Semester. Es gibt also zwei Semester: das Sommersemester beginnt am 1. März und das Wintersemester am 1. September.

Semesterferien

Auch an einer Hochschule gibt es Ferien. Das ist die Zeit zwischen den Semestern, in der keine Lehrveranstaltungen stattfinden. Die Studierende nutzen diese freie Zeit, um entweder ein Praktikum zu absolvieren, Geld fürs Studium zu verdienen oder auch den Lehrstoff zu vertiefen.

Vorlesung

Wenn Professorinnen/Professoren einen Vortrag über ein spezielles Thema halten, die Studierenden zuhören und wichtige Inhalte mitschreiben, dann nennt man das Vorlesung. Eine Vorlesung dauert normalerweise 90 Minuten.

Vorlesungsverzeichnis

Das Vorlesungsverzeichnis ist eine Übersicht aller Vorlesungen, die von den Dozenten der Hochschule angeboten werden. An einer Hochschule ist es üblich, das sich die Studierenden an Hand der angebotenen Lehrveranstaltungen den Stundenplan selbst zusammen zu stellen.

Dieses Vorlesungsverzeichnis findest du normalerweise online.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zur Unterstützung der Professorinnen und Professoren gibt es an der Hochschule die wissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen.