Zulassungsverfahren

Die Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Studiengänge zum Wintersemester 2018/2019 endete am 15. Juli 2018. Es können keine Bewerbungen mehr für diese Studiengänge eingereicht werden.

Gerne können Sie sich noch für unsere zulassungsfreien Studiengänge bewerben.

Ergebnisse des Zulassungsverfahrens für zulassungsbeschränkte Studiengänge zum Wintersemester 2018/19

Bitte beachten Sie folgende Termine für die Zulassungsbescheide:

  • Die Zulassungsbescheide im Hauptverfahren wurden bis 23. Juli verschickt. 
  • Die Zulassungsbescheide im Nachrückverfahren wurden in der 33. KW verschickt. 
  • Die Ablehnungsbescheide wurden in der 33. KW versendet. 
StudiengangHauptverfahrenNachrückverfahren
 
Early Education (Bachelor)
nach Durchschnittsnote**bis Note 2,8alle Bewerber wurden zugelassen
nach Wartezeit4 Wartesemester
 
Berufspädagogik für Soziale Arbeit, Sozialpädagogik und Kindheitspädagogik (Bachelor)
nach Durchschnittsnotealle Bewerber wurden zugelassen-
nach Wartezeit--
 
Soziale Arbeit (Bachelor)
nach Durchschnittsnote**bis Note 2,5bis Note 2,7
nach Wartezeit5 Wartesemester4 Wartesemester und Note 3,1*
 
Beratung (Master)
nach Durchschnittsnote**bis Note 1,9alle Plätze im Hauptverfahren besetzt
nach Wartezeit2 Wartesemester
 
Management im Sozial- und Gesundheitswesen (Master)
nach Durchschnittsnotealle Bewerber wurden zugelassen-
nach Wartezeit--

* unter den Bewerbern mit der gleichen HZB-Note entschied das Los
** Durchschnittsnote = HZB-Note, verbessert um Bonus 

Zulassungsauswahlkriteriensatzung für zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zum Wintersemester 2009/10 hat die Hochschule Neubrandenburg in Übereinstimmung mit dem Hochschulzulassungsgesetz (HZG M-V) zusätzliche Auswahlkriterien für zulassungsbeschränkte Studiengänge eingeführt.

Bewerber mit einer Berufsausbildung, einem abgeleisteten Dienst oder einem mehr als 9-monatigen einschlägigen Praktikum können, in Abhängigkeit vom gewählten Studiengang, einen Bonus erhalten und damit die Durchschnittsnote der allgemeinen Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife verbessern.