Deutschlandstipendium 2011 für neun Studierende

Stipendiaten und Förderer im Studienjahr 21011/2012

Zum Wintersemester 2011/2012 hat die Hochschule Neubrandenburg erstmals Deutschlandstipendien vergeben. Mit diesen Stipendien sollen besonders begabte und leistungsfähige Studierende für das  Studienjahr vom 1. September 2011 bis zum 31. August gefördert werden. Dank der Förderung durch die NEUWOBA Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft eG, der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin gemeinsam mit dem Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV) und der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung konnten am 16. November im Rahmen der Sitzung des Akademischen Senats insgesamt neun Stipendien vergeben werden.

Insgesamt 42 Studierende haben sich bis zum 30. September 2011 beworben. Eine Auswahlkommission hat folgende Studierende als Stipendiaten ernannt:

Robert Below Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft (Sparkasse NB-DM/OSV)
Maresa Buchholz Bachelor-Studiengang Gesundheitswissenschaften (Krupp/Halbach-Stiftung)
Carsten Klinkhardt Masterstudiengang Social Work (NEUWOBA eG)
Annika Koopmann Bachelor-Studiengang Geodäsie und Messtechnik (Krupp/Halbach-Stiftung)
Christoph Niemann Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft (Sparkasse NB-DM/OSV)
Robert Püllen Bachelor-Studiengang Bioprodukttechnologie (Sparkasse NB-DM/OSV)
Franziska Schalück Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft (Sparkasse NB-DM/OSV)
Maria Weida Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement (Sparkasse NB-DM/OSV)
Thomas Witthuhn Bachelor-Studiengang Lebensmitteltechnologie (Krupp/Halbach-Stiftung)

Die Höhe des Stipendiums beträgt monatlich 300 Euro und wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Das Stipendium ist einkommensunabhängig und wird nicht auf die Leistungen nach dem BAföG angerechnet