LEHRE-WERKSTATT

Informieren, austauschen, vernetzen, ausprobieren - arbeiten Sie mit uns in der Lehre-Werkstatt an Themen rund um (Digitale) Lehre.

Lehre-Werkstatt

Sie wollen neue oder andere Methoden, Konzepte, Werkzeuge und Tools für Ihre Online- und/oder Präsenz-Lehrveranstaltungen und Arbeitsprozesse kennenlernen und ausprobieren und dabei mit anderen Lehrenden und Mitarbeitenden in Austausch kommen um z.B. gemeinsam über Sinn und Unsinn, Nutzen und Kosten, Freude und Frust, Spaß und Ernst im Hochschulalltag zu reflektieren?

Besuchen Sie die Lehre-Werkstatt, die semesterbegleitend alle zwei Wochen stattfindet: Im bündigen und intensiven Format von jeweils einer Stunde haben Sie Gelegenheit, verschiedene Lehrszenarien, Methoden und Techniken für die Lehrveranstaltung genauer unter die Lupe zu nehmen und auszuprobieren. Jedes Treffen behandelt ein spezielles Thema: Ob analoge oder digitale Methoden und Werkzeuge, kurze Aktivitäten oder umfassendere Lehrkonzepte - die Lehre-Werkstatt hat für jede/n was auf Lager.

Jeden zweiten Donnerstag um 16 Uhr. Die Termine sind unabhängig voneinander - wählen Sie frei nach Interesse und Zeit. Bei der Teilnahme an mehreren Werkstatt-Terminen erhalten Sie ein Teilnahme-Zertifikat im Rahmen der ZWW-Weiterbildung. Die Veranstaltung findet je nach Thema und Situation online, hybrid oder in Präsenz statt.

Melden Sie sich hier an

Ansprechperson

Stefanie Wagner
Stabsstelle des Rektorates: Hochschuldidaktik & Digitalisierung in der Lehre
Raum 367 - Haus 1
0395 5693-1013
0395 5693-71013

Themen und Termine im WiSe 21/22

20.10.22: Webex-Schulung. Basics für Lehre und Besprechungen.

Diese Lehre-Werkstatt ist sehr praktisch angelegt: wir schauen uns die grundlegenden Funktionen und Tools des Videokonferenzsystems Webex an und probieren verschiedene Anwendungen aus, z.B. Meeting anlegen, Meeting Optionen, Freigaben, Whiteboard nutzen, interaktive Kommentarfunktion, Chatnutzung, Umfragen erstellen und einbinden, etc.. Der Kurs eignet sich vor allem als Einstieg und Vertiefung (oder auch Auffrischung ;)) in das Tool sowie für gezielte Rückfragen zu einzelnen Funktionen.

Do. 20.10.22., 16-17.15 Uhr online

Anmeldungen sind hier möglich.

03.11.22: Kompetenzorientierte Prüfungsaufgaben.

Prüfungen sind integraler Bestandteil des Studiums. Zu einem Hochschulstudium gehört das Überprüfen der erworbenen Kompetenzen. Was sollen Studierende also nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls können? Kompetenzorientierte Prüfungen sind demnach nicht primär auf das Abprüfen von Lerninhalten ausgerichtet, sondern eng auf die Kompetenzen, die im Rahmen der Lehrveranstaltung erworben werden sollen, abgestimmt. Wie müssen Prüfungen gestaltet sein, um Kompetenzen abzuprüfen? Wir wollen uns einen Überblick über das Thema verschaffen und verschiedene Prüfungsformate und Aufgabenstellungen betrachten.

Do. 03.11.22., 16-17 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

24.11.22: Lehrevaluation - eigene Lehrveranstaltungen evaluieren.

Lehrevaluationen können ein äußerst wirksames und wertvolles Mittel sein, um die Effekte von Lehrveranstaltungen zu erfasssen, (gemeinsam mit den Studierenden) zu reflektieren und bei Bedarf entsprechende Anpassungen im Lehr-Lernsetting, im Methodeneinsatz oder im didaktischen Handeln vorzunehmen. An unserer Hochschule erfolgen die standardisierten Lehrevaluationen über das LMS Moodle. Wie kann dieses Werkzeug optimal genutzt werden und vor allem, wie gehe ich mit den Ergebnissen um? Zusammen wollen wir uns das Prozedere und die Möglichkeiten der Lehrevaluation an der HS NB anschauen und diskutieren.

Do. 24.11.22., 16-17:30 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

15.12.22: Blended Learning - Präsenz- und Online-Möglichkeiten kombinieren.

Als Hochschullehrende haben wir inzwischen vielfältige Erfahrungen mit unterschiedlichen Spielarten und Kombinationsmöglichkeiten von Präsenz- und Online-Formen/Methoden im Lehralltag gesammelt. In dieser Lehre-Werkstatt wollen wir unsere Erfahrungen austauschen - was klappt besonders gut, wo gibt es Schwierigkeiten etc. - und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten erarbeiten, wie eine Blended-Learning-Veranstaltung gelingen kann.

Do. 15.12.22., 16-17:30 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

Programm wird fortlaufend ergänzt.

Programm wird fortlaufend ergänzt.

Archiv - vergangene Veranstaltungen und Informationen
22.09.22: kreative Einstiege - in Präsenz und Online-Veranstaltungen

Ob in Präsenz oder Online - jede (Veranstaltungs-)Reise beginnt mit einem ersten Schritt. Was eine Anfangssituation so besonders macht, welche Potentiale und Herausforderungen in ihr liegen und wie Anfänge kreativ und lernförderlich gestaltet werden können, wollen wir gemeinsam besprechen und die eine oder andere, auch unkonventionelle, Methode (für Präsenz und/oder Online-Szenarien!) ausprobieren.

Do. 22.09.22., 16-17 Uhr online

Anmeldungen sind hier möglich.

09.06.22: Feedbackmethoden - Rückmeldung geben und nehmen

Feedback ist ein bedeutendes Element im Lehr-Lernkontext. Mittels Feedback geben Lehrende und Lernende Rückmeldung darüber, ob und wie der Lernprozess gelingt und wie das (Lehr- und Lern-) Verhalten jeweils wahrgenommen wird. Daraus lassen sich wertvolle Rückschlüsse für das weitere gemeinsame Vorgehen ziehen. Welche Feedbacktechniken und Methoden eignen sich für welches Veranstaltungsformat und wie sollte eine gute und wirksame Rückmeldung gestaltet sein?

Do. 09.06.22., 16-17 Uhr online

Anmeldungen sind hier möglich.

28.04.22: PoL - Problemorientiertes Lernen als Lehrkonzept.

Das Problemorientierte Lernen ist eine in den 1960’er Jahren entwickelte Lehr-Lernmethode, die inzwischen in vielen Fächern, insbesondere in der Medizin sowie in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern erfolgreich eingesetzt wird. Kerngedanken der Methode ist es, dass Lernende anhand einer konkreten Problemstellung (Fallstudie) selbstständig Lösungen entwickeln. Die Studierenden lernen dabei u.a. ein Problem zu analysieren, nach Informationen zu recherchieren, Lösungen auszuwählen und zu bewerten. Wir stellen das Konzept PoL vor, betrachten Chancen und Herausforderungen und überlegen gemeinsam, wie sich der PoL-Ansatz in die eigene Lehrveranstaltung integrieren lässt.

Do. 28.04.22., 16-17 Uhr online

Anmeldungen sind hier möglich.

14.04.22: Wissen visualisieren und vernetzen: Mindmaps, Lernlandkarten & Co.

Mindmaps, Lernlandkarten, Advance Organizer etc. sind Techniken, um Wissen zu organisieren und zu strukturieren und einzelne Inhalte miteinander in Verbindung und Beziehung zu setzen. Auf diese Weise lassen sich neue Inhalte aktiv verarbeiten und erfolgreicher lernen. Im Kurs zeigen wir Ihnen einige dieser Techniken und diskutieren Einsatzmöglichkeiten und konkrete Anwendungen.

Do. 14.04.22., 16-17 Uhr online

Anmeldungen sind hier möglich.

17.03.22: Das Selbststudium unterstützen.

Das Selbststudium nimmt nicht nur vom Arbeitsaufwand her einen großen Anteil im Studium ein, sondern spielt gerade für den Lernerfolg und die Kompetenzentwicklung der Lernenden eine überragende Rolle. Ein motiviertes und erfolgreiches Selbststudium gelingt jedoch nicht immer und nicht für jede und jeden Studierenden gleichermaßen. Woran liegt das und wie kann selbstgesteuertes und eigenständiges Lernen von Lehrendenseite unterstützt werden, ohne zu viel Einfluss zu nehmen.

Do. 17.03.22., 16-17 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

03.03.22: Einführung in die Gruppenfunktionen von Moodle

Moodle bietet tolle Möglichkeiten, im Rahmen Ihrer Lehrveranstaltung Gruppenarbeiten im Lernmanagementsystem zu organisieren. Wir zeigen Ihnen praxisnah, wie Sie Gruppen in Moodle bilden und anlegen, wie die Kommunikation innerhalb und mit den Gruppen erfolgt und welche hilfreichen Aktivitäten und Tools im Rahmen der Gruppenfunktion zur Verfügung stehen.
 

Do. 03.03.22., 16-17 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

17.02.22: Videoschnittprogramm

Das Filmmaterial ist im Kasten. Sie haben viele Videoszenen aufgenommen und wollen nun die besten Passagen herausfiltern und weniger geglückte Aufnahmen wegschneiden. Schnittprogramme gibt es einige, doch welches eignet sich für den Hochschulkontaxt und vor allem: wie funktioniert es? Im Workshop stellen wir Ihnen ausgewählte hilfreiche Anwendungen und Tipps für die Video(schnitt)bearbeitung und insbesondere die Schnittsoftware "Wondershare Filmora" vor.
 

Do. 17.02.22., 16-17.30 Uhr (Aufgrund des Themenumfangs findet die Lehre-Werkstatt dieses Mal eine halbe Stunde länger statt.)

Anmeldungen sind hier möglich.

27.01.22: Foliengestaltung: Wie erstelle ich eine gute Präsentation?

Eine gelungene PowerPoint-Präsentation kann durch professionelle Folien aufgewertet werden und lernförderliche Effekte erzielen. Sie erhalten einen Überblick über die grundlegenden Gestaltungsprinzipien und lernwirksamen Möglichkeiten von Präsentationen. Gemeinsam schauen wir uns verschiedene Beispiele an und probieren ausgewählte Aspekte aus..

Do. 27.01.22., 16-17 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

13.01.22: Interaktive Online-Elemente mit H5P für die Lehre - Anwendungsbeispiele

Im Kurs lernen Sie die Möglichkeiten zur Erstellung und Nutzung interaktiver Moodle-Elemente mit der Aktivität H5P kennen und erhalten einen Einblick in Anwendungsbeispiele der Hochschule Neubrandenburg. Gemeinsam suchen wir nach Umsetzungsmöglichkeiten für Ihre eigene Lehrveranstaltung.

Do. 13.01.22., 16-17 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

16.12.21: Methoden und Tools zum kollaborativen Arbeiten: Etherpad, Glossar, Schreibgespräch & Co.

Sowohl in Präsenz- als auch in Online-Veranstaltungen sind Formen und Methoden des kollaborativen Arbeitens ein wichtiger Baustein um studentische Lernprozesse zu fördern. Gemeinsam schauen wir uns ausgewählte kollaborative Tools und Techniken - speziell für das kollaborative Schreiben - sowie deren Potentiale und Herausforderungen, an: dies sind u.a. Glossar, Etherpad, Ethercalc, Schreibgespräch & Co.

Do. 16.12.21., 16-17 Uhr online

Anmeldungen sind hier möglich.

02.12.21: How to Lehrvideo - hilfreiche Soft- und Hardware.

Sie möchten gerne kurze informative Videos in Ihrer Lehrveranstaltung einsetzen und benötigen noch ein paar Ideen zur technischen Umsetzung? Wir geben Ihnen einen Einblick in die Produktion: Welche Technik brauche ich, was sollte ich dabei beachten?

Do. 02.12.21., 16-17 Uhr online

Anmeldungen sind hier möglich.

04.11.21: Flipped Classroom (Inverted Classroom) - Ideen für die eigene Lehre.

Der "Flipped Classroom" - verdrehter Unterricht - ist ein Lehrkonzept, das die Wissensvermittlung aus der Präsenzveranstaltung (Vorlesung, Seminar) in das Selbststudium der Studierenden auslagert und dafür unterschiedliche Lernressourcen und Materialien zur Verfügung stellt, z.B. in Form von Lehrvideos, Literatur, Skripte, Vorlesungsaufzeichnung etc. Die Präsenzzeit wird insbesondere zur Vertiefung, Übung, Diskussion genutzt. Die Idee ist gut. Aber wie lässt sich dieser Ansatz in die eigene Lehre integrieren? Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten.

Do.04.11.21., 16-17 Uhr

Anmeldungen sind hier möglich.

21.10.21: Die "Co-Working Area" als kreativer Lernraum. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten!

Die Co-Working Area im Haus 1 - Raum 236 - steht ab sofort als kreativer Lernraum zur Verfügung. Wir möchten den Auftakt der "Lehre-Werkstatt" nutzen und Ihnen die Möglichkeiten des Raumes vorstellen. U.a. steht ein fest installiertes digitales Board als Multimedia-Element zur Verfügung - ähnliche Boards sind auch in anderen Lehrräumen der Hochschule integriert - lernen Sie die Möglichkeiten kennen, um es für eigene Veranstaltungen zu nutzen.

Weitere Informationen zu den Coworking-Bereichen der Hochschule.

Weitere Weiterbildungsangebote für Hochschulangehörige finden Sie auch den Seiten des ZWW.