Verein Hilfe für Studierende e. V.

Vereinszweck

Der im Juli 2000 gegründete Verein Hilfe für Studierende e. V. an der Hochschule Neubrandenburg unterstützt finanziell hilfsbedürftige Studierende in vorübergehenden Notlagen.
Auch in einem Staat mit einem relativ dichten sozialen Netz wie Deutschland können einzelne Studierende in materielle Notlagen kommen. Diesen Studierenden soll durch kleinere Darlehen und/oder Zuschüsse die Fortführung des Studiums ermöglicht werden. Auch soll im Einzelfall Studierenden aus Mittel- und Osteuropa der Studieneinstieg an der Hochschule Neubrandenburg erleichtert werden. In den vergangenen Jahren konnte der Verein bereits zahlreichen Studierenden helfen, so u. a. alleinstehenden Müttern mit Kindern, plötzlich erkrankten Studierenden oder auch Studierenden mit vorübergehenden ausbleibenden BAFöG-Zahlungen.

Ansprechpartner

Studierende in derartigen Notsituationen können sich an jedes Vorstandsmitglied wenden und sollten dazu ihr Anliegen kurz schriftlich darlegen und ggf. Unterlagen beifügen. Eilige Anträge werden im Umlaufverfahren entschieden.

Den Vorstand bilden derzeit:

  • Robert Northoff (Vorsitzender)
    Tel. (0395) 5693 - 5508
  • Roman Oppermann (stellv. Vorsitzender)
    Tel. (0395) 5693 - 3110
  • Clemens Fuchs (Schriftführer)
    Tel. (0395) 5693 - 2102
  • Fabienne Urmoneit (Schatzmeisterin)

Spenden

Regelmäßige Spenden oder Einmalzahlungen sind sehr willkommen, damit der Verein seine Aufgabe auch weiterhin erfüllen kann. Spendenquittungen erteilt Fabienne Urmoneit.