mit Kabel

Die Wohnheime 1 - 4 auf dem Campus der Hochschule verfügen über ein strukturiertes LAN (local area network). Jedes Zimmer ist mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet. Die Wohnheime untereinander sind über über LWL (Lichtwellenleiter) mit dem Campus-Netzwerk verbunden.

Studierende, die im Wohnheim ein Zimmer gemietet haben, können das Netzwerk mit ihrer privaten Technik nutzen. 

Die Hochschulen in Deutschland versuchen, günstige Studienvoraussetzungen zu schaffen. Das umfasst u.a. die Bereitstellung eines kostengünstigen Anschlusses an die Datenautobahn.
An unserer Hochschule hat das Studentenwerk Greifswald bei der Sanierung der Wohnheime, beraten durch das ZIMT, in jedem Zimmer einen Datenanschluss bereitgestellt.

Sie befinden sich - technisch gesehen - im Bereich der Hochschule und können z.B. die Datenbanken in der HS-Bibliothek nutzen.

Bitte beachten Sie Rechtsvorschriften, insbesondere Urheberrechte, und nutzen Sie Ihren Anschluss mit 'Augenmaß' - denn alle Wohnheimbewohnenden teilen sich den Anschluss.

Sollten Sie mit den unten aufgeführten Anleitungen nicht zurchtkommen, wenden Sie sich an die studentischen Hilfskräfte (in deren Dienstzeiten - siehe Pools) oder in schwierigen Fällen an unsere WLAN/WH-Sprechstunde (weit unten).

mit WLAN

Finanziert durch das Studierendenwerk Greifswald (als Betreiberin der Wohnheime) ist seit Juni 2018 WLAN in den Wohnheimen auf dem Campus WLAN flächendeckend vorhanden.
Private WLAN-Router sind überflüssig und sollten zur Störungsvermeidung abgeschaltet werden.

 

WLAN im WHEIM ;-)

WLAN im WHEIM ;-)

WLAN im Wohnheim - Eduroam einrichten