Jitsi-Meet

Das Medienzentrum hat als Test-Instanz einen Jitsi-Meet-Dienst als freie alternative zu den VC-Diensten Webex und DFNconf erstellt. Jitsi-Meet bietet sicherere, flexiblere und kostenlose Videokonferenzen und fungiert als Raum zum sammeln von Erfahrungen.

Jitsi Meet ist eine vollständig verschlüsselte, 100% Open Source-Videokonferenzlösung, die sie ohne Einschränkungen nutzen können - ohne dass Sie ein Konto benötigen.

Was können Sie sonst noch mit Jitsi Meet machen?

  • Desktop, Präsentationen und mehr freigeben
  • Laden Sie Benutzer über eine einfache, benutzerdefinierte URL zu einer Konferenz ein Dokumente gemeinsam mit Etherpad bearbeiten
  • Wählen Sie 'sprechende' und gut zu merkende URLs für jede Besprechung aus
  • Tauschen Sie Nachrichten und Emoticons während Ihrer Videokonferenz aus, mit integriertem Chat.

    Tutorial: Webconferencing / Fernunterricht mit Jitsi
    Quelle: Youtube-Channel: Obu-Cate Yourself

    Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.


    Wofür das System gedacht

    Unsere Jitsi-Meet-Instanz ist gedacht für

    • kurze schnelle Video-Konferenzen im kleinen Kreis
    • Sammel von Erfahrungen im Umgang mit Video-Konfernzen
    • als Ergänzung und weitere Option für die unterstützten Systeme Webex und DFNconf

     

    Nicht aber für

    • für den gesicherten bzw.supporteten Einsatz in der Lehre und für Prüfungen

    WICHTIGER HINWEIS

    Der Konferenzname (das, was man auf dem Hauptbildschirm auswählt) ist der einzige Schutz gegen ungebetene Teilnehmer. Daher sollte der Name nicht zu einfach gewählt werden!

    Ausnahme: bewusst öffentliche Treffen. Für private Treffen sollte man auch ein Passwort verwenden.

    Konferenz mit ca. 10 Personen

    Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.