Projektbeschreibung

Das Projekt

„Psychosoziale- & Bildungsberatung für geflüchtete Menschen“

ist ein Teilprojekt des BMBF-Projektes „Innovative Hochschule“ (Laufzeit 1.1.2018 – 31.12.2022) und wird von Frau. Prof. Dr. Bräutigam und Frau. Prof. Dr. Sparschuh geleitet. Zuständiger wissenschaftlicher Mitarbeiter ist Herr Amir Hossein Lohrasbinejad (BA Psychologie MA cand. Beratung).

Es umfasst niedrigschwellige und auch aufsuchende psychosoziale Beratung von Menschen mit Fluchterfahrungen sowie den Auf- und Ausbau eines Netzwerkes, um psychisch belastete geflüchtete Menschen besser begleiten, betreuen und behandeln zu können. Darüber hinaus geht es darum, geflüchtete Menschen in ihren Bildungsbiographien– und –brüchen zu unterstützen.  

Als Vorläufer des Projektes ist das Edu-Café anzusehen. Das Edu-Café entstand 2015 und fand zunächst an der Hochschule Neubrandenburg statt, ab 2016 fand es dann seinen Platz im Café International. Das Edu-Café war eine im Wesentlichen studierendenbasierte Initiative und hatte das Ziel, geflüchtete Menschen und Migrant*Innen in ihren Ausbildungsanliegen zu unterstützen. 

 

 

Was machen wir

Was machen wir

Unser Projekt unterstützt geflüchtete Menschen und Migrant*Innen, die in ihren Lebensbereichen und Lebensphasen an psychischen Problemen wie zum Beispiel Anpassungsstörungen, Depressionen und/oder Traumatisierung leiden, mit Angeboten in unterschiedlichen Beratungsfeldern wie Bildung, persönliche Weiterentwicklung, Partnerschaft, Familie und Migration. 

 

Im Zentrum unserer Arbeit steht die klientenzentrierte, lebensweltbezogene Beratung mit dem Ziel, den Ratsuchenden bzw. Flüchtlingen und Migrant*Innen in Bezug auf ihre persönlichen Ressourcen entwicklungsorientiert zu helfen und zu begleiten. 

 

Die Arbeitsweise

Die Arbeitsweise

 

It is the client who knows what hurts, what directions to go, what problems are crucial, what experiences have been deeply buried.

 (Rogers zit. nach Kirschenbaum/Henderson 1989, S. 13)

 

Wir wollen ein Ort sein, an dem geflüchtete Menschen ihre persönlichen und fluchtbezogenen Erlebnisse erzählen können. Es ist uns ein Anliegen bei den Klient*innen kurzfristig für Alltagsentlastung und eine Fokussierung auf vorhandene Stärken und Ressourcen zu sorgen.

Um die psychosoziale Belastung besser einschätzen zu können, werden In Beratungsgesprächen eingangs auch psychologische Tests wie der Gesundheitsfragebogen für Patienten (PHQ-9) und diagnostische Interviews durchgeführt. Außerdem werden praktische Achtsamtkeits- und Reorientierungsübungen mit den Klient*Innen in den Beratungsgesprächen erlernt. Darüber hinaus begleiten und vermitteln wir bei Bedarf die Ratsuchenden in Angebote der therapeutischen Regelversorgung.

Bildungsberatung

Bildungsberatung

Bis zum Juli 2017 wurde im Café International das Edu-Café fortgesetzt. Momentan sind wir in einer Phase der Diskussion, wie, in welcher Weise und an welchem Ort wir die Beratung zu Fragen von Bildung und Weiterbildung fortsetzen werden. Dabei möchten wir die Beratung in Sachen Bildung über das Hochschulstudium hinaus auf andere Bildungsbereiche ausdehnen. In absehbarer Zeit werden hier Kontaktmöglichkeiten aufgezeigt.

Kontakt

Kontakt

Amir Hossein Lohrasbinejad

Adresse: Demminer Straße. 44, 17034 Neubrandenburg

Telefon: 015111835056

E-Mail: lohrasbinejad@hs-nb.de