DAAD - Projekt

Im Rahmen des durch den DAAD geförderten Kooperationsprojekts „Integration von Flüchtlingen in Deutschland, Palästina und Jordanien“ arbeitet ein Projektteam aus vier Studierenden der Hochschule Neubrandenburg aus dem Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Kraehmer und Prof. Dr. Northoff in den kommenden sechs Monaten an einem eigenen Subprojekt. Ziel ist es eine differenzierte Darstellung der Kriterien für eine gelungene Integration von Geflüchteten in Neubrandenburg aus drei verschiedenen Perspektiven zu erarbeiten: Erstens aus der Perspektive der politischen und administrativen Akteure in Neubrandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, zweitens aus der Perspektive von Geflüchteten in Neubrandenburg und drittens aus der Perspektive von Bewohner*innen der Stadt Neubrandenburg. Hierzu werden Exkursionen zu und Gespräche mit einer Flüchtlingsaufnahmeeinrichtung, sowie mit Einrichtungen der Zivilgesellschaft und der Wohlfahrtshilfe unternommen und verschiedene Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung wie das Experteninterview, quantitative Erhebungen an öffentlich prominenten Stellen und Gruppendiskussionen sowie Workshops angewandt. Neben der Erreichung des Projektziels steht darüber hinaus auch das Lehren, Lernen und Anwenden der empirischen Sozialforschung und des allgemeinen wissenschaftlichen Arbeitens in enger Zusammenarbeit zwischen der erfahrenen Projektleitung und den studentischen Projektteilnehmer*innen im Fokus. Hierzu wird das Projektteam gemeinsam mit den Projektpartnern aus Palästina und Jordanien auch an einem zweiwöchigen Evaluations- Schreib-Workshop an der Hochschule Magdeburg-Stendal in Magdeburg teilnehmen, bei dem die gemeinsame Auswertung der erhobenen Daten, sowie der interkulturelle Dialog über die Interpretation der Daten und der Aufbau eines interkulturelles Karrierenetzwerks im Fokus stehen. Der gemeinsame Abschluss des Projekts und die Ergebnisdarstellung wird dann im Rahmen einer Konferenz in Al Baqa, Jordanien stattfinden, bei der auch über eine mögliche Fortführung des Projekts gesprochen werden soll.

Kooperationspartner:

DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst, Al Baqa Applied University, An-Najah National University, Hochschule Magdeburg-Stendal

Projektleitung: Prof. Dr. Kraehmer, Prof. Dr. Northoff

Studentische Projekteilnehmer*innen:

Stanley Findeisen, Swetlana Torosyan, Rebecca Janoska, Lena Kriege