Bibliotheksevaluation

Bibliotheksindex 2015 - erneut viermal Gold für unsere Bibliothek

Die Hochschulbibliothek hat wie in den vergangenen Jahren auch 2015 am Bibliotheksindex (BIX)  teilgenommen. Nach Auswertung der Daten in den Dimensionen Angebote, Nutzung, Effizienz und Entwicklung erhielten wir in allen vier Bereichen Gold.

Der BIX wurde vom Deutschen Bibliotheksverband zusammen mit dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bertelsmann-Stiftung durchgeführt und dient der bundesweiten Leistungsmessung von öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken.

Auswertung der Studierendenbefragung zur Zufriedenheit in der HSB

Im Sommersemester 2013 wurde eine Umfrage gemacht, in der die Studierenden zu ihrer Zufriedenheit mit der Hochschulbibliothek Neubrandenburg befragt wurden.

Insgesamt haben 332 Studierende, also ca. 16%, an der Befragung teilgenommen.

Dabei ist zu beachten, dass sich die Umfrage noch auf die alte Bibliothek in Haus 1 bezog und eventuell einige Wünsche schon am jetzigen Standort in der Brodaer Str. 11 erfüllt werden konnten bzw. schon in die weitere Planung eingegangen sind.

In der Umfrage konnten die Nutzer zudem die Angebote der Bibliothek anhand von Schulnoten bewerten:

Service

Der Service bekam im Rahmen unserer Umfrage die Bestnote mit 1,7.

Bewertung Service

Nutzung

Des Weiteren wurde unterschieden zwischen Viel-Nutzern (täglich und mehr als einmal in der Woche) und den Wenig-Nutzern (mehr als einmal pro Monat und seltener). Bei den abgegebenen Bewertungen war kein signifikanter Unterschied zwischen Viel- und Wenig-Nutzern festzustellen.

Nutzung insgesamt

Öffnungszeiten

Auch die Öffnungszeiten lagen im guten Bereich der Bewertungen. Die Literaturauswahl bzw. der Bestand, die Arbeitsplätze, sowie die technische Ausstattung waren im Schnitt befriedigend, wobei keiner der Teilbereiche eine schlechtere Bewertung als 2,9 erfahren hat.

Beurteilung Öffnungszeiten (pdf)

Wunsch verlängerte Öffnungszeiten (pdf)

Im Rahmen der Umfrage war es möglich, Verbesserungsvorschläge bezüglich einzelner Bereiche der Bibliothek abzugeben. Im Folgenden sollen die häufigsten und besonders interessanten Wünsche, unterteilt für die verschiedenen Bereiche, vorgestellt werden.

* Alle im Folgenden mit einem Sternchen gekennzeichneten Punkte konnten im Sommer 2013 durch den Umzug in die anderen Räumlichkeiten eine Verbesserung erfahren.

Raum:

Raum:

•    Verbesserte Atmosphäre (hell, leise, gemütlich)
•    Abgelegene und ruhige Arbeitsplätze*
•    Abstände zwischen Regalen vergrößern*
•    Mehr Platz*

Anmerkung: Die Raumsituation der Bibliothek hat sich nach dem Umzug 2013 erfreulicherweise verbessert, so dass insbesondere der Wunsch nach vergrößerten Abständen zwischen den Regalen erfüllt werden konnte.

Einzelarbeitsplätze:

Einzelarbeitsplätze:

•    Mehr Einzelarbeitsplätze (häufig genannt)*
•    Separate und ruhig Lage, z.B. auch abschließbar
•    Mehr Platz und Abtrennung zum Nachbarn
•    Vermehrte Internet-Arbeitsplätze und Stromanschlüsse*

Bewertung Arbeitsplätze (pdf)

Gruppenarbeitsplätze:

Gruppenarbeitsplätze:

•    Erhöhung  der Anzahl*, z.T. aber auch Auslagerungen aus HSB gewünscht
•    Separate Lage der Gruppenarbeitsplätze, andere Nutzer nicht durch Lärm stören*
•    Geschlossene Räume, auch als Mietmöglichkeit

Technik:

Technik:

•    Anzahl an (Internet-)PC’s erhöhen (häufigster Wunsch)*
•    Höhere Anzahl an Kopierern/ Druckern
•    Wunsch nach Buchscannern

Bestand:

Bestand:

•    Nicht entleihbare Bücher auch länger entleihen
•    Mindestens ein ausleihbares Exemplar im Bestand
•    Anzahl der Exemplare, besonders für Pflichtliteratur, erhöhen
•    Logischere Aufstellung/Sortierung der Medien*

Service:

Service:

•    Anpassung an Bedarf berufsbegleitender Studierender
•    Servicezeiten ausweiten
•    Rückgabekasten einrichten

Sonstiges:

Sonstiges:

•    Kritik: Häufige Entleihungen durch Professoren und Mitarbeiter
•    Mahngebühren über HS-Card bezahlen
•    Aufladegerät mit Münzen*
•    Recherchemöglichkeit: Bis wann ist ein Buch ausgeliehen?

Die Hochschulbibliothek möchte sich auf diesem Weg für Ihre Anregungen bedanken! Wir werden versuchen, so viele Wünsche wie möglich in der weiteren Planung und Entwicklung der Hochschulbibliothek umzusetzen.