Vita - CV

1969 in Berlin geboren, verheiratet, zwei Töchter (geb. 2003, 2007)

Born 1969 in Berlin, married, two daughters (born 2003, 2007)

Akademische Ausbildung/Education

Akademische Ausbildung/Education

  • 1989-1995 Studium der Psychologie (TU Berlin) und der Philosophie (FU Berlin), Diplom 1995
  • 1996-2000 Familientherapieausbildung für Systemische Therapie in Heidelberg
  • 2000-2003 Ausbildung zur integrativen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin am FPI/ Düsseldorf
  • 1999 Approbation als psychologische Psychotherapeutin
  • 2000 Promotion zur therapeutischen Behandlung und Beratung von Kindern politisch verfolgter Eltern an der FU Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft
  • 2008 Habilitation zum Thema Kinder- und Jugendliteratur als Medium in der Beratung und Therapie mit Kindern und Jugendlichen an der FU Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft
  • 2011 Qualifizierung zur Supervisorin durch die Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V.
  • 2013 Anerkennung als Lehrende für Systemische Therapie und Beratung (DGSF)
  • 2014-2015 Psychoonkologische Weiterbildung an der Deutschen Psychologenakademie
     
  • 1989-1995 Studied Psychology at TU Berlin
  • 1989- 1992 Studied Philosophy at FU Berlin, (graduated in 1995 with her Diploma)
  • 1996- 2000 Training program in family therapy for systemic therapy in Heidelberg
  • 1999 Approbation psychological Psychotherapist
  • 2000 PhD dissertation in therapeutically treatment of children of politically persecuted parents at FU Berlin, department of educational Sciences
  • 2008 Habilitation on `children- and youth literature as medium in psychotherapy with children and youth` at FU Berlin, department of educational Sciences
  • 2011 Qualification for supervision through the Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V. (German Society for Supervision)
  • 2013 Approval as lecturer for systemic therapy and counseling of DGSF
  • 2015- 2015 Psychooncological training at Deutsche Psychologenakademie  (German Academy of Psychology)
Berufliche und wissenschaftliche Tätigkeiten/Professional and academic experience

Berufliche und wissenschaftliche Tätigkeiten/Professional and academic experience

  • 1993-1995 Tutorin mit Lehraufgaben in der Entwicklungspsychologie (TU Berlin)
  • 1996-1998 Stationspsychologin an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und-psychotherapie in Neuruppin
  • 2000-2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Psychotherapeutin in der Arbeitsgruppe für Psychosomatik und Psychotherapie im Bereich Kinder- und Jugendmedizin der medizinischen Universitätsklinik zu Lübeck
  • 2002-2003 aufsuchende Familientherapie mit Multiproblemfamilien beim Verein Initiative Jugendarbeitslosigkeit in Neuruppin
  • 2002-2003 Gutachterin beim Institut für Gericht und Familie in Berlin/Brandenburg
  • 2003 Tätigkeit als Psychotherapeutin/ Dozentin in der Charité Berlin, Abteilung für Psychosomatik
  • Seit 2005 ausbildnerische und familientherapeutische Tätigkeit am Vorpommerschen Institut für Therapie, Beratung und Supervision (VITAS) in Stralsund
  • 2005-2006 Aufbau und Durchführung einer kinder- und jugendpsychotherapeutischen Sprechstunde in Bergen/Rügen
  • 2006 Vertretungsprofessur an der Hochschule Neubrandenburg
  • Seit 2007 Professorin für Psychologie und Jugendarbeit an der Hochschule Neubrandenburg, Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung
  • 2009 - 2017 Familientherapeutin in der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Neubrandenburg im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit der Hochschule Neubrandenburg
  • Seit 2010 Visiting Professor im „Doctoral program on psychotherapy research and intercultural clinical etiology” bei der Pontificia Universidad Católica und der Universidad de Chile, Santiago de Chile
  • Seit 2012 Beteiligung an mehreren Akkreditierungsverfahren als Gutachterin bei der AHPGS
  • Seit 2012 Studiengangsleitung des Masterstudiengangs Beratung
  • Seit 2014 Gutachterin bei der Vergabe des DGSF-Forschungspreises Leitung: Prof. Dr. Petra Bauer, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft
  • Seit 2015 Delegierte der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer
  • Seit 2016 Herausgeberin der Zeitschrift „kontext“
  • Seit 2017 Herausgeberin der Buchreihe „Fluchtaspekte“ (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Seit 2017 Mitglied des Landesjugendhilfeausschusses Mecklenburg- Vorpommern (LJHA M-V)
  • Seit 2018 Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des ASB Rostock
  • Seit 2018 wissenschaftliche Leitung für tiefenpsychologische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie des MAPP- Institutes in Neubrandenburg
     
  • 1993- 1995: Tutor with teaching lessons in development psychology at TU Berlin
  • 1996- 1998: Clinical psychologist at the clinic for children- and youth psychiatry and psychotherapy in Neuruppin
  • 2000-2002: Research assistant and psychotherapist in the workgroup for psychosomatic medicine and psychotherapy in the department of children- and youth medicine at medical Universitätsklinikum Lübeck (University Clinic of Lübeck)
  • 2002-2003: Outreaching family therapy with multi- problem- families at the society Initiative Youth- Unemployment in Neuruppin
  • 2002-2003: Consultant at institute for court and family in Berlin/ Brandenburg
  • 2003: Psychotherapist/ lecturer at Charité Berlin, department of psychosomatic medicine
  • 2005: Trainer and family therapist at west- pommeranian institute for therapy, counseling and supervision
  • 2005- 2006: Establishment and implementation of an children- and youth therapeutical consultation in Bergen, Rügen, Germany
  • 2006: Substitute professor at Hochschule Neubrandenburg (University of applied sciences)
  • Since 2007: Professor for psychology and youth work at university of applied sciences Neubrandenburg, department of social work and education
  • Change of denomination: professor for psychology, counseling and psychotherapy
  • 2009-2017: Family therapist in day- clinic for children- and youth psychiatry in Neubrandenburg in the context of a cooperation contract with the university of applied sciences in Neubrandenburg
  • Since 2010: Visiting professor at „Doctoral program on psychotherapy research and intercultural clinical etiology” at Pontificia Universidad Católica and at Universidad de Chile, Santiago de Chile
  • Since 2012: Participation at several accreditation procedures as consultant at AHPGS
  • Since 2012: Leadership of masters- program counseling at university of applied sciences in Neubrandenburg
  • Since 2014: Consultant at prize- giving for DGSF- research- prize under leadership of: Prof. Dr. Petra Bauer, University of Tübingen, and institute for educational sciences
  • Since 2015: Delegate of East- German chamber of psychotherapists
  • Since 2016: Publisher of magazine “kontext”
  • Since 2017: Publisher of book series „Fluchtaspekte“(Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Since 2017: Member of State Youth Welfare Committee (LJHA M-V)
  • Since 2018: Member of scientific advisory council of ASB Rostock
  • Since 2018: Scientific leader of MAPP- institute for depth psychological children- and adolescent psychotherapy in Neubrandenburg
Längere Auslandsaufenthalte/Longer stays abroad

Längere Auslandsaufenthalte/Longer stays abroad

  • 1992  3 Monate in Buenos Aires, klinisches Praktikum am Hospital Argerich
  • 4 Monate in Chicago, USA, klinisches Praktikum am New Images Club für chronisch psychisch kranke Menschen
  • 1995   5 monatiges Gesangsstudium am Konservatorium in Moskau
  • 1998 /1999 Forschungsaufenthalt in Santiago de Chile am Instituto Latinoamericano para derechos humanos und an der Universidad Catolica
  • 1992- 3 months Buenos Aires, clinical internship at hospital Argerich
  • 4 months in Chicago, USA, clinical internship at New image club for chronically, mentally sick people
  • 1995- 5 months singing- program at conservatory of Moscow
  • 1998/1999 Research in Santiago de Chile at Instituto Latinoamericano para derechos humanos and at the Universidad Catolica
Mitgliedschaften/Memberships

Mitgliedschaften/Memberships

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Familientherapie
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision
  • Mitglied des Vereins der Hochschullehrer für Beratung und Counseling
  • Member at German society of educational sciences
  • Member at German society of family therapy
  • Member at German society for supervision
  • Member of association for counseling of universities of applied sciences
Herausgeberschaften/Editorships

Herausgeberschaften/Editorships

  • Hilfe, sie kommen! Systemische Arbeitsweisen im aufsuchenden Kontext. (2011) Müller, M.; Bräutigam, B.. Carl- Auer Verlag.
  • Seit April 2016: Mitherausgeberin der Reihe „Kontext“ - Zeitschrift für Systemische Therapie und Familientherapie. Verlagsgruppe Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Fluchtaspekte: Geflüchtete Menschen psychosozial unterstützen und begleiten. Göttingen: Buchreihe bei Vandenhoeck & Ruprecht (2017). Herausgegeben von:  Brandmaier, M., Bräutigam, B., Gahleitner, S., Zimmermann, D.
  • Mitglied des editorial board der Zeitschrift psychotherapie forum(seit 2019)