Dipl. Med. päd. Sabine Ohlrich-Hahn

 

Studiengang Diätetik
Mitarbeiterin

Hochschule Neubrandenburg
University of Applied Sciences
Brodaer Str. 2
17033 Neubrandenburg

Raum 117 - Haus 3
Telefon: +49 (0) 395 5693 - 2610
E-Mail: ohlrich@hs-nb.de

Dipl. Medizinpädagogin Sabine Ohlrich-Hahn
Fachpraktische Mitarbeiterin
Raum 117 - Haus 3
+49 0395 5693 - 2610
+49 0395 5693 - 72610

Publikationen

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften / Review-Journals

Vanherle K, Werkman AM, Baete E, Barkmeijer A, Kolm A, Gast C, Ramminger S, Höld E, Kohlenberg-Müller K, Ohlrich-Hahn S, Walters ME, Wewerka-Kreimel D, Adam M, Valentini L. Proposed standard model and consistent terminology for Monitoring and Outcome Evaluation in different Dietetic Care settings: Results from the EU-sponsored IMPECD project. Clinical Nutrition 2018 [Epub ahead of print].

Werkmann A, Kolm A, Vanherle K, Adam M, Kohlenberg-Müller K,Roemeling-Walters ME, Wewerka-Kreimel D, Gast C, Lange K, Ohlrich-Hahn S, Rachman-Elbaum S, Baete E, Heine-Bröring R, Höld E, Buchholz D. Prozessmodell un der Diätetik. Ein europäischer Vergleich. Ernährungs Umschau 2018; 65(9): M494-503.

Ohlrich-Hahn S, Selig S, Buchholz D. Der German-Nutrition Care Process. Ernährungsprobleme systematisch lösen. Ernährungs Umschau 2017; 64(10); Sonderheft Ernährungsmedizin 2017. 

Ohlrich-Hahn S, Buchholz D. Der German-Nutrition Care Process (G-NCP) mit besonderem Fokus auf die Ernährungsberatung. Ernährungs Umschau 2017; 64(10): M568-579

Ohlrich-Hahn S, Buchholz D, Wewerka-Kreimel D, Ramminger SValentini L. Leichte Vollkost - Relevanz und Präzision der Vorgaben durch das Rationalisierungsschema aus Sicht von Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung und Ausbildungsstätten für Diätetik in Deutschland und Österreich. Aktuel Ernahrungsmedizin 2017; 42(02):100-9.

Erickson N, Ohlrich-Hahn S, Buchholz D. Ernährungstherapie bei Krebspatienten. Ernährung in der Onkologie. Prävention und Therapie. Verband für Ernährung und Diätetik (VEFD) 2016;39-46.

Buchholz D, Ohlrich S, Valentini L. Akademisierung der Diätetik in Deutschland am Beispiel der Hochschule Neubrandenburg. Aktuelle Ernährungsmedizin 2015; 40 :379-383.

Flöhrmann I, Ohlrich S. Diätassistenten in der Ernährungsmedizin und Diätetik – essentiell in der Versorgung aber limitiert in der Abrechnung. Aktuelle Ernährungsmedizin 2014; 39:373-377.

Buchholz D, Erickson N, Meteling-Eeken M, Ohlrich S (2012): Der Nutrition Care Process und eine standardisierte Sprache in der Diätetik – Status Quo, Implikationen & Perspektiven. Ernährungs Umschau, 10:586-593.

Buchholz D, Ohlrich S, Hühmer U, Liddell J, Hadel K, de Looy A. Weiterentwicklung des Curriculums Diätetik und Deutschland. The German EU Dietitian – Mission Possible!. Ernährungs Umschau 2009/2010; Teil 1 (56): 706-707, Teil 2. (57):44-47.

Publikationen in sonstigen Zeitschriften

Ohlrich-Hahn S. Digitalisierung unterstützt und ergänzt den Kompetenzerwerb in der Diätetik. Therapie Lernen 2019; 8(8):13.

Meteling-Eeken M, Ohlrich-Hahn S, Valentini L. Internationale Konsensuskriterien für die Diagnose von Mangelernährung und Sarkopenie. Sarkopenie (Teil 2). D&I 2019; (03): 8-9.

Meteling-Eeken M, Ohlrich-Hahn S, Valentini L. Internationale Konsensuskriterien für die Diagnose von Mangelernährung und Sarkopenie. Mangelernährung (Teil 1). D&I 2019; (02): 8-10.

Beyer F, Hellmann D, Ohlrich-Hahn S. Schilddrüse und Ernährung. MTA Dialog 2018; 19 (5): 400-403.

Ohlrich-Hahn S. In der Diätetik prozessgeleitet handeln – der German-Nutrition Care Process (G-NCP). Therapie Lernen 2017; 6(6):42-45.

Kolm A, Ohlrich-Hahn S, Wewerka-Kreimel D, Höld, E, Werkman A, Vanherle K, Kohlenberg-Müller K, Valentini  L. Virtuelle Patienten für die Diätetik im EU-Projekt IMPECD. Therapie Lernen 2017; 6(6):36-41.

Laininger L, Ohlrich-Hahn S. Ernährungsberatung einer dialysepflichtigen Patienten. Diät + Information 2017; 2/17.

Buchholz D, Ohlrich S: Im Bereich der Diättherapie und Ernährungsberatung prozessgeleitet arbeiten: der Nutrition Care Process. Diät + Information 2011; 05/11.

Bücher & Buchkapitel

Weimann A, Schütz T, Ohlrich-Hahn S Fedders M, Grünewald G (Hrsg.). Ernährungsmedizin Ernährungsmanagement Ernährungstherapie. Interdisziplinärer Praxisleitfaden für die klinische Ernährung. 2. überarb. und erw. Auflage. Landsberg: ecomed Medizin; 2019.

  • Selig L und Ohlrich-Hahn S: Anatomie und Physiologie der Verdauungsorgane, Makro- und Mikronährstoffe 
  • Ohlrich-Hahn S und Valentini L: Energie- und Nährstoffbedarf von Gesunden und Kranken  
  • Buchholz D und Ohlrich-Hahn S: Ernährungsteam   
  • Ohlrich-Hahn S und Beyer-Reiners E: Kostformen in stationären Gesundheitseinrichtungen
  • Ohlrich-Hahn S  und Krüger C: Diabetes mellitus, Fallbeispiele   
  • Ohlrich-Hahn S,  Buchholz D, Thorsteinsson: Pflegeprozess und Nutrition Care Process

Buchholz D und Ohlrich S. Prinzipien der Ernährungstherapie bei onkologischen Erkrankungen. In: Erickson N, Schaller N, Berling-Ernst AP,  Bertz H (Hrsg.): Ernährungspraxis Onkologie: Behandlungsalgorithmen, Interventions-Checklisten, Beratungsempfehlungen. Stuttgart: Schattauer; 2016.

Ohlrich S und Brumm J. Diätassistenten kompetenzorientiert ausbilden. Empfehlungen für ein bundesweites Curriculum. Lengerich. Pabst Science Publishers; 2013.

Weimann A, Schütz T, Fedders M, Grünewald G, Ohlrich S (Hrsg.). Ernährungsmedizin Ernährungsmanagement Ernährungstherapie. Interdisziplinärer Praxisleitfaden für die klinische Ernährung. 1. Auflage. Landsberg: ecomed Medizin; 2013.    

  • Selig L und Ohlrich S: Anatomie und Physiologie der Verdauungsorgane, Makro- und Mikronährstoffe 
  • Ohlrich S und Valentini L: Energie- und Nährstoffbedarf von Gesunden und Kranken  
  • Buchholz D und Ohlrich S: Diät- und Ernährungsberatung, Ernährungsteam
  • Ohlrich S und Beyer-Reiners E: Rationalisierungsschema, Ernährungsmanagement im Krankenhaus 
  • Ohlrich S: Diabetes mellitus, Fallbeispiele   
  • Ohlrich S und Buchholz D, Hertel F: Pflegeprozess und Nutrition Care Process
Mitarbeit an Qualitätsstandards

VDD -Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e.V. (Hrsg.): VDD-Leitlinie für die Ernährungstherapie und das prozessgeleitete Handeln in der Diätetik. Band 1. Manual für den German-Nutrition Care Process. Lengerich: Papst Publisher; 2015.

DGE - Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Hrsg.): DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Krankenhäusern; 2011.

DGE - Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Hrsg.): DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Rehabilitationskliniken; 2011.


Gremienarbeit

seit 2014
Vizepräsidentin des Verbandes der Diätassistenten – Dt. Bundesverband e.V.

seit 2014
Mitarbeit im Mensaausschuss des Studentenwerks Greifswald

seit 2014
Mitgliedim Ausschuss Praxis und Fortbildung in der Ernährungsmedizin der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM)

2010 - 2014    
Mitglied im erweiterten Präsidium des Verbandes der Diätassistenten – Deustcher Bundesverband e.V. (VDD), Sprecherin Bildungskomitee bzw. Referatsleiterin Bildung
    
2006 – 2010
Sonderbeauftragte für Bildung Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e.V. (VDD)
   
2006 – 2009   
Mitarbeit im Europäischen Netzwerk DIETS 1
   
1998 – 2006
Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Leitende Lehrkräfte an Diäassistentenschulen in Deutschland