Vor der Anreise

Nachdem Sie eine Zulassung zum Studium an der Hochschule Neubrandenburg erhalten haben, können Sie beginnen, Ihren Aufenthalt in Neubrandenburg vorzubereiten. Zu den Dingen, die sie im Vorfeld organisieren sollten, gehören Wohnen, Visum sowie Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung.

Wohnen

Wohnen

Auf dem Campus gibt es vier Studentenwohnheime des

Studentenwerks Greifswald mit möblierten Einzelzimmern für eine monatliche Miete von 180 bis 220 €. Ausländische Studierende werden bei rechtzeitiger Anmeldung bevorzugt untergebracht.

Für Erasmus- oder andere Austauschstudenten gilt die Frist für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen. Den Antrag auf ein Zimmer im Wohnheim stellen die Mitarbeiterinnen des International Office. BewerberInnen für ein Vollstudium finden das Anmeldeformular hier...

Bitte achten Sie nach der Antragstellung unbedingt auf den Eingang eines Angebotes per Email vom Studentenwerk Greifswald. Wenn Sie mit den dort angegebenen Daten einverstanden sind, antworten Sie per Email, dass Sie das Angebot annehmen. Sobald Sie Ihre Zulassung erhalten haben, senden Sie diese elektronisch an das Studentenwerk. Erst damit ist das Zimmer sicher für Sie reserviert.

Falls Sie sich für ein Wohnheimzimmer anmelden, können Sie am Tag ihrer Ankunft in der Wohnheimverwaltung bei Frau Zarnekow (Wohnheim 3, Erdgeschoss) den Mietvertrag abschließen. Reisen Sie an einem Wochenende an, wird über das International Office ein Buddy organisiert, der Sie in Empfang nimmt und in Ihr Wohnheimzimmer bringt.

Auch die studentischen Wohngemeinschaften haben immer wieder Zimmer frei, die Informationen dazu finden Sie am Schwarzen Brett auf dieser Homepage,

auf WG-gesucht, und den Aushängen im Hochschulgebäude.

Beantragung eines Visums

Beantragung eines Visums

Ausländische Studierende benötigen für die Einreise ein Visum. Zu den Ausnahmen gehören Studierende der EU-Staaten und einiger weiterer Staaten. Alle anderen Studierenden müssen bei der deutschen Botschaft oder der konsularischen Vertretung rechtzeitig vor der Anreise ein Visum zu Studienzwecken beantragen. Bitte reisen Sie nicht mit einem Touristenvisum ein, da dieses nur drei Monate gültig ist und nicht in ein Visum für Studienzwecke umgewandelt wird.

Für die Beantragung eines Visums benötigen Sie folgende Dokumente:

·        gültiger Reisepass,

·        Immatrikulationsbescheinigung oder ein Zulassungsbescheid

       der Hochschule oder eine Bewerberbestätigung, die bescheinigt,

       dass ein Zulassungsantrag gestellt worden ist,

·        Krankenversicherungsnachweis,

·        gesicherter Lebensunterhalt (zurzeit  10.332 € für eine Aufenthaltsdauer

       von einem Jahr,  5.166 € für eine Aufenthaltsdauer von

       einem halben Jahr  oder  861 € im Monat,

·        ein aktuelles Biometrie taugliches (biometrisches) Passfoto.

Die deutsche Auslandsvertretung des Auswärtiges Amtes der Bundesrepublik Deutschland gibt Ihnen nähere Auskunft über die Regelungen und die dem Antrag beizulegenden Formulare. Bitte beantragen Sie aus Kostengründen das Visum selbst und konsultieren Sie keine Agentur.

Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung

Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung

Die Mitgliedschaft in einer Krankenversicherung ist in Deutschland verpflichtend. Ohne Krankenversicherung können Sie weder an einer deutschen Hochschule eingeschrieben werden noch ein Visum beantragen.

Sie sollten sich daher so früh wie möglich um eine Krankenversicherung kümmern. In Deutschland gibt es zwei Arten von Krankenversicherung. Die öffentliche Krankenversicherung kostet 85 € im Monat. Einige private Krankenversicherungen, v.a. online-Versicherer, sind günstiger.

Sie sollten aber unbedingt einige Nachteile berücksichtigen. Private Krankenversicherung decken weniger Gesundheitsrisiken ab, die Preise steigen mit dem Alter und ein Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung ist, einmal privat versichert, nicht mehr möglich. Insbesondere wenn Sie den Wunsch haben, im Anschluss an Ihr Studium eine Beschäftigung in Deutschland zu suchen, sollten Sie dies berücksichtigen. Für Studierende, die ein volles Studium in Neubrandenburg absolvieren möchten und nicht nur für ein Austauschsemester kommen, ist die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland verpflichtend.

In Ausnahmefällen (ab einem Alter von 30 Jahren) kann von der gesetzlichen Krankenversicherung der Leistungsumfang einer privaten Krankenversicherung geprüft und auf Antrag eine Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht bescheinigt werden.  

Studierende aus den EU-Ländern und einigen weiteren europäischen Ländern sind aufgrund eines Abkommens durch ihre jeweiligen nationalen Krankenversicherungen in Deutschland versichert. Bitte fordern Sie bei Ihrer Krankenversicherung die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) an  und zeigen Sie diese zum Zeitpunkt Ihrer Einschreibung als Nachweis vor.

Darüber hinaus empfehlen wir den Abschluss einer Haftpflichtversicherung und einer internationalen Krankenversicherung für den Rücktransport ins Heimatland.

Weiterführende Informationen zum deutschen Krankenversicherungssystem finden Sie in mehreren Sprachen auf dieser Seite...