Finanzierung

Hier finden Sie Informationen zu den Kosten eines Studiums in Deutschland, zu Stipendien und Arbeitsmöglichkeiten.

 

Kosten

Die Höhe der Lebenshaltungskosten variiert mit dem persönlichen Lebensstandard. Für einen Visumsantrag müssen Sie zur Sicherung des Lebensunterhalts nachweisen, dass Ihnen monatlich ein Betrag von 861 € zur Verfügung steht.

Mit folgenden Ausgaben müssen Sie ungefähr rechnen:

Miete: 200 €
Kranken- und Haftpflichtversicherung: 100 €
Internet und Telefon: 60 €
Freizeitaktivitäten: 50 €
Bücher: 60 €
Weitere Lebenshaltungskosten: 200 €

Die Hochschule erhebt keine Studiengebühren, allerdings wird von allen neu immatrikulierten Studierenden eine Einschreibegebühr von  14 € erhoben. Zusätzlich müssen alle Studierende jedes Semester einen Beitrag an das Studierendenwerk und für die Studierendenschaft von insgesamt 77 € zahlen. 

Darüber hinaus müssen einige einmalige Kosten berücksichtigt werden:

Kaution bei Einzug ins Wohnheim: 400 € (Rückerstattung bei Auszug)
Bewerbung bei Uni-Assist: 75 € für die erste Hochschule, je 30 € für jede weitere Hochschule
Studierende aus Nicht-EU-Staaten müssen ein Visum beantragen:  60 €
Kosten für den Aufenthaltstitel als Student/in: 100 €
Die An- und Abreisekosten variieren je nach Herkunftsort.

Stipendium

Deutsche Hochschulen vergeben keine Stipendien. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Organisationen, die Studierende aus dem Ausland fördern.

Die Stipendien-Datenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) gibt einen Überblick. 

Arbeit

Die Aufnahme einer Beschäftigung ist eine weitere Möglichkeit, das Studium zumindest teilweise zu finanzieren. Viele Studierende in Deutschland nutzen diese Möglichkeit um nicht nur ihre finanzielle Situation zu verbessern, sondern auch praktische Arbeitserfahrungen zu sammeln. Aufgrund der Intensität des Studiums ist die Gefahr allerdings groß, dass das Studium negativ beeinflusst wird. Studierende aus Nicht-EU-Staaten dürfen 120 Tage im Jahr arbeiten. Das Angebot an Jobs für Studierende ist gering.