Letzte Schritte

Versicherung

Bitte denken Sie an einen ausreichenden Versicherungsschutz! Eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung ist unerlässlich und muss für das entsprechende Zielland und die Dauer des geplanten Aufenthaltes abgeschlossen werden. Fragen Sie Berater Ihrer bestehenden Versicherungen nach einer Absicherung im betreffenden Land und lassen Sie sich ein Angebot machen.

Informieren Sie sich auch beim DAAD über die Möglichkeiten einer Gruppenversicherung.
Die kombinierte Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung bieten umfassenden Schutz zu Studententarifen an.

Visum

Über das Auswärtige Amt können Sie sich über Visavorschriften und geforderte Schutzimpfungen für die Einreise in das entsprechende Zielland informieren.

Die Kosten für das Visum und notwendige Impfungen tragen Sie selbst.

Wohnen

Als Austauschstudent an einer Partnerhochschule erhalten Sie mit dem „Letter of Acceptance“ vom dortigen International Office Hilfe bei der Suche nach einer Unterkunft.

Bei einem Praktikum haben Sie die Möglichkeit, Ihren Praxisbetreuer vor Ort nach Unterstützung und um Rat zu fragen. Ansonsten liegt die Verantwortung bei Ihnen. Die ersten Tage in einem Hostel, einer WG oder als Couchsurfer bieten die Möglichkeit, einerseits pünktlich mit dem Semester zu beginnen und gleichzeitig vor Ort mit Hilfe von Kommilitonen, Mitarbeitern, Anzeigen, Aushängen, … nach einem Zimmer oder einer WG zu suchen.

Die folgenden Links können – zumindest für die ersten Nächte vor Ort - hilfreich sein:
Couchsurfing 
Tipps dazu