Mein Master-Studium

Hey,

mein Name ist Melanie und ich studiere zurzeit den Master Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie bei uns an der Hochschule Neubrandenburg.

Auf den Studiengang bin ich durch eine gute Freundin aufmerksam geworden. Vorerst habe ich meinen Bachelor erfolgreich an einer anderen Hochschule absolviert. Für mich war daraufhin schnell klar, dass ich gerne meine erhaltenen Kenntnisse und Fähigkeiten weiter vertiefen möchte. An dem Studienangebot der Hochschule Neubrandenburg hat mir besonders gut gefallen, dass der Vertiefungszweig frei wählbar ist, sowie die spezielle Vertiefungsrichtung Non-Food. Diese Fachrichtung zeigt weitere Einsatzmöglichkeiten unseres Bachelor-Studiums auf. Der hohe Praxisanteil und die Verknüpfung an den Stoff der Vorlesungen, ermöglicht uns Studenten einen guten Lernerfolg und ein Umsetzen unseres neu erlernten Wissens.

Besonders schön empfinde ich, dass Miteinander zwischen Studenten, Mitarbeitern und Dozenten. Dadurch entsteht ein angenehmes Arbeits- und Lernklima. Bei Fragen oder Anmerkungen ist ein direkter Kontakt zu Dozenten und Mitarbeitern möglich.

Außerdem bietet die Hochschule Neubrandenburg viele Möglichkeiten sich aktiv am Hochschulleben zu beteiligen. Ich selbst war Mitglied einer Berufungskommission. Dies verschaffte mir die Möglichkeit zur Mitbestimmung eines/r geeigneten Kandidaten/in für die jeweilige Professur.

Ich würde mich immer wieder für den Master in Neubrandenburg entscheiden. :)


Hallo,

mein Name ist Jonas und ich studiere an der Hochschule Neubrandenburg den Masterstudiengang Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie mit der Vertiefungsrichtung „Lebensmittelproduktion“.

Nach meiner Ausbildung zum Koch und einiger Zeit im Beruf entstand in mir nach und nach der Wunsch mich beruflich weiter zu entwickeln.

Ursprünglich plante ich hier nur ein Bachelorstudium. Im Verlaufe dieses Studiums stellte ich fest, dass mir das Lernen nicht so schwerfiel wie zuvor gedacht. Durch den hohen praktischen Anteil und den engen Kontakt zu Dozenten und Mitarbeitern, ließ sich der Vorlesungsstoff besonders gut nachvollziehen. Im Industriepraktikum konnte ich dann erstmals meine erlangten Kenntnisse nutzen um die täglichen Herausforderungen des Berufslebens zu bewältigen. Das Grundstudium weckte mein Interesse an den Prozessen der Lebensmittelproduktion und führte dazu, dass ich meine Kenntnisse im Masterstudium erweitern möchte.

Die angebotenen Master Projects bieten zusätzlich die Möglichkeit sich an aktuellen Forschungen zu beteiligen und sich mit den neuesten Themen auseinanderzusetzen. Durch die Praktika der einzelnen Lehrveranstaltungen erhält man so Einblicke in die Forschung und Industrie.

Über meine Entscheidung an der Hochschule Neubrandenburg zu studieren bin ich nach wie vor sehr froh.