Ausbildung zur Milchtechnologin oder zum Milchtechnologen

Tätigkeiten als Milchtechnologe/in laut dem Bildungsserver Agrar

Aus Milch kann man eine Menge machen: Trinkmilch, Joghurt, Quark, Butter, Sahne, Käse und mehr. Milchtechnologinnen und Milchtechnologen verarbeiten das Lebensmittel Milch zur Herstellung dieser Produkte. Sie bedienen computergesteuerte Maschinen, sorgen für eine störungsfreie Produktion, erkennen Qualitätsmängel und technische Fehler und beseitigen sie selbstständig.

Milchtechnologinnen und Milchtechnologen planen und kontrollieren Abläufe in der Milchverarbeitung bis hin zur Verpackung und Einlagerung der verderblichen Produkte und dokumentieren ihre Arbeitsschritte.

In der Ausbildung geht es aber um mehr als Milch und Käse: Die Auszubildenden lernen auch alles über Qualitätsmanagement, Hygienevorschriften, Lebensmittelrecht und Umweltschutz. Die Kontrolle und die Qualitätssicherung der Milchprodukte gehören ebenso zur täglichen Arbeit.

Filme zum Beruf des Milchtechnologen (Milch im Blut)

Der Ablauf des Dualen Bachelor-Studiums der Lebensmitteltechnologie in Verbindung mit der Ausbildung zur Milchtechnologin oder zum Milchtechnologen ist nachfolgend dargestellt.

Studienablaufplan

Für eine detailierte Beschreibung des Studienablaufs klicken Sie bitte hier.