REALLABOR QUARTIER

Die (Neu-)Gestaltung von Stadtteilen und das Leben dort ist Thema der Stadt – vielmehr aber noch Thema der Menschen, die vor Ort wohnen. Um deren Alltag zu erleichtern oder zu verbessern, sollen die Bürgerinnen und Bürger selbst mitentscheiden, wie ihr Umfeld aussehen und sein soll. Ziel des Reallabors ist es, die Beteiligung durch die Bürgerinnen und Bürger an der Quartiersbildung bzw. -gestaltung der Neubrandenburger Oststadt zu stärken, hierfür die Möglichkeiten und Grenzen der Online-Partizipation zu erforschen und letztendlich die Identifizierung mit der eigenen Stadt und dem eigenen Stadtteil zu erhöhen. Entstehen soll ein Ansatz, der auf weitere Stadtteile übertragen werden kann.

Erwartete Ergebnisse

  • Darstellung der Beteiligungsstrukturen und -hemnisse von Neubrandenburg
  • Eruierung der Beteiligungsfelder in der Oststadt durch und mit den BürgerInnen des Stadtteils
  • Entwicklung, Implementierung und Evaluierung von E-Partizipationstools und Tools in dialogischer Form der Zusammenarbeit

Kooperationspartner

  • Stadt Neubrandenburg
  • Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft (Neuwoba)
  • NEUWOGES.img  Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft mbH
  • Regionalschule „Am Lindetal“
  • Begegnungsstätte „OstStadtTreff“
  • Jugendclub Mosaik
  • Betreuungseinrichtung in der Flüchtlingshilfe (Malteser)

Ansprechpersonen

Prof. Dr. Claudia Steckelberg
FB Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung: Sozialarbeitswissenschaft
Raum 213 - Haus 1
+49 0395 5693 - 5507