Seniorenhochschule an der Hochschule Neubrandenburg

Mit diesem Angebot wendet sich die Hochschule an alle interessierten, älteren Erwachsenen, die sich der Herausforderung zum Lebenslangen Lernen stellen und am akademischen und kulturellen Leben der Hochschule teilnehmen möchten.

Die Teilnahme steht jedem offen, es wird kein bestimmter Bildungsgrad vorausgesetzt.


Online-Veranstaltungen (Aufzeichnung)

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

25.02.2021 | Gesünder durch Engagement - Engagiert für Gesundheit

Prof. Dr. Kai Brauer Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung

Herr Professor Kai Brauer beschäftigt sich langjährig mit der Frage, inwieweit Engagement der Gesundheit zuträglich ist. Leben wir länger, wenn wir uns engagieren? Welches Engagement unterstützt die Gesundheit? Wann wirkt sich Engagement negativ auf die Gesundheit aus? Herr Professor Brauer bespricht neben diesen Fragen die verschiedenen Facetten von Engagement und präsentiert regionale sowie überregionale soziale Initiativen.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

18.02.2021 | Können wir mit Algen die Welt retten? - eine kritische Bewertung

Prof. Dr. Michael Sandmann, FB Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften

Herr Professor Sandmann forscht seit Jahren rund um das Thema Algen. In dem Vortrag geht er darauf ein, wofür Algen verwendet und wie Algen gezüchtet werden. Denn auch wenn eine große Fläche für die Algenaufzucht benötigt wird, bedeutet das nicht, dass die Algenzucht gleichzeitig Nutzflächen für die Aufzucht anderer Produkte wegnimmt. Zudem legt Herr Professor Sandmann ganz prägnant dar, welche positiven und negativen Aspekte der Algenanbau für die Welt hat.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

21.01.2021 | Sarkopenie: alters- und krankheitsbedingter Muskelschwund

Fatuma Meyer (Doktorandin), FB Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften (Studiengang Diätetik)

Der menschliche Körper besteht aus mehr als 600 Skelettmuskeln, die etwa 40 % des Körpergewichts ausmachen. Ohne sie könnte der Mensch nicht stehen oder sich fortbewegen. Besonders ältere Menschen leiden unter generalisierten Verlusten von Muskelmasse und Muskelkraft. Sind diese Prozesse krankhaft, spricht man von Sarkopenie. Die Sarkopenie kann zu starken Beeinträchtigungen im Alltag führen. Während sie früher ausschließlich als altersbedingte Erkrankung angesehen wurde, hat sich der Blick der Forschung inzwischen gewandelt. Mangelernährung, das Vorhandensein einer chronischen Erkrankung und Entzündungen erhöhen auch bei jüngeren Menschen das Risiko für eine Sarkopenie. In Europa liegt die Prävalenz der Sarkopenie in der Allgemeinbevölkerung bei etwa 5 - 40 %. Umso wichtiger ist es, der Sarkopenie durch geeignete Therapiemaßnahmen, wie Bewegung in Kombination mit Ernährung, entgegenzuwirken.



Die Seniorenhochschule startet wieder im November.

Unser Programmheft für das Wintersemester 2020/2021 steht Ihnen ab August 2020 zur Verfügung. 

Unsere Partner

Seniorenbeirat der Stadt Neubrandenburg
Ansprechpartner: Herr Peter Lundershausen
Postfach 11 02 55 (Fach 105)
17042 Neubrandenburg
seniorenbeiratneubrandenburgde

Seniorenbüro e.V. Neubrandenburg
Ansprechpartnerin: Frau Britta Gottschling
Poststraße 4
17033 Neubrandenburg
seniorenbuero.nb@arcor.de