Außenzugang vom Heimarbeitsplatz

für Hochschulangehörige

Shibboleth

Für den institutionellen Zugang

Einige Anbieter unserer digitalen Medien erlauben externen Zugriff per Shibboleth, dieser funktioniert auch an mobilen Endgeräten (Smartphones, Tablets). Diesen Zugang benötigen Sie nicht, wenn Sie sich im Campusnetz befinden oder mit dem VPN-Client (siehe unten) angemeldet sind.

Stöbern und Recherchieren

Zugang zur Recherche auf der Plattform oder in der Datenbank

Wählen Sie als Login-Option Shibboleth für den institutionellen Zugang der Hochschule Neubrandenburg aus und tragen Sie im folgenden Fenster Ihre Hochschulkennung ein.

Aktuell verfügbare Shibboleth Logins:

  1. SpringerLink über Shibboleth
  2. Content Select über Shibboleth
  3. Ebsco-Datenbanken über Shibboleth: Academic Search Elite (ASI) und Business Source Elite (BSE)

Katalogrecherche

Ausgehend vom Bibliothekskatalog können Sie ein einzelnes E-Book über Shibboleth öffnen

Das gilt momentan für die E-Books bei Springerlink und auf der Plattform Content Select, das erkennen Sie an der URL, die zum E-Book führt.

  1. Öffnen Sie im Katalog den Link, der zum E-Book führt.
  2. Wählen Sie auf der E-Book-Plattform die Login-Funktion (oben rechts).
  3. Suchen Sie auf der folgenden Seite nach dem Shibboleth-Zugang und wählen hier die Institution HS Neubrandenburg aus.
  4. Im nächsten Schritt melden Sie sich mit Ihrem Hochschul-Account an.

VPN-Client CISCO

Hiermit sind fast ALLE digitalen Medien der Hochschulbibliothek am Heimarbeitsplatz erreichbar.

Nur für PC oder Laptop. Für mobile Endgeräte steht derzeit keine App zur Verfügung.

Kontakt

VPN Client

Heike Lebert
Raum 105 - Haus 1
+49 0395 5693 - 1501
+49 0395 5693 - 71501

Wichtige Hinweise lesen...

Wann und warum benötige ich den VPN-Client?

Installation des VPN Clients CISCO

  1. Sie laden die Installationsdatei herunter (siehe oben). Der Download erfolgt nach Anmeldung mit dem Hochschul-Account. Dazu dürfen Sie nicht über Eduroam im WLAN der Hochschule angemeldet sein!
  2. Speichern Sie die Datei auf Ihrem PC ab. 
  3. Sie öffnen an Ihrem PC die soeben abgespeicherte Datei, damit startet die Installation.
  4. Rufen Sie danach das Programm CISCO auf (Icon: grau-blaue Kugel). Im CISCO-Anmeldefenster muss dieser Link stehen: 
    vpn-biboneu.hs-nb.de/ac
  5. Geben Sie im nachfolgenden Anmeldefenster die Kennung Ihres Hochschul-Accounts ein.

Sie erhalten eine Fehlermeldung?

Für WIN10-Nutzende:

Wenn Sie anderere Sicherheitssoftware an Stelle von Windows Firewall und Defender installiert haben, verhindert diese möglicherweise den erfolgreichen VPN-Zugang und müsste während der VPN-Nutzung deaktiviert werden.

VPN-Checkliste

Probleme mit der VPN-Verbindung? Mit der Checkliste erhalten Sie schnelle Hilfe.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Tipps zur Anwendung des VPN-Clients

  • Verwenden Sie unsere Kataloge und Datenbanken für Ihre Recherche. Über eine freie Suche (Google) kann es zu Störungen beim Zugriff auf elektronische Volltexte über die VPN-Verbindung kommen. Sie können auf andere Suchmaschinen ausweichen, zum Beispiel https://lite.qwant.com/ .
  • Schalten Sie die VPN-Verbindung erst ein, wenn Sie sie benötigen. Dadurch können Sie die meiste Zeit die normale Funktionalität Ihres Browsers nutzen. Sobald VPN aktiviert ist, verändert sich die Nutzung des Browsers.
    • Beispiel 1: Recherchieren Sie in einer freien Datenbank (DBIS-Kennzeichnung ist ein grünes F) und öffnen Sie die Trefferanzeige für eine interessante Quelle. Sie finden einen Link zum Volltext. Erst jetzt schalten Sie VPN ein, um auf den Text zuzugreifen.
    • Beispiel 2: Sie finden im DBIS eine lizenzierte Datenbank (mit einem gelben H). Hier müssen Sie bereits für die Datenbankrecherche den VPN aktivieren!
    • Beispiel 3: Recherchieren Sie auf einer E-Book-Plattform schalten Sie den VPN erst ein, wenn Sie einen Volltext lesen wollen. Beachten Sie unsere Hinweise zu Ebook Central: Hier benötigen Sie die VPN-Verbindung, um die Registrierung für einen neuen eigenen Account durchzuführen.
  • Für elektronische Zeitschriften sehen Sie in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek die Hinweise zur Lizenzierung. Dabei können Sie links im Menü unter "Bibliothek" die Hochschulbibliothek Neubrandenburg auswählen, um die entsprechenden Bestandsnachweise zu sehen.

Warum benötigen wir den VPN-Außenzugang?

Die Zugriffskontrolle der Verlage erfolgt nicht über Hochschulangehörige, sondern über den Hochschulstandort. Nach Installation des Cisco AnyConnect Clients versetzt der Außenzugang Sie virtuell in die Hochschule, so können Sie am Heimarbeitsplatz auf die elektronischen Ressourcen der Hochschulbibliothek zugreifen.

Dazu gehören die Volltexte der E-Books im Bibliothekskatalog, unsere Datenbanken im DBIS und die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) mit zahlreichen E-Journals.

Ich benötige KEINEN Außenzugang im Hochschulnetz:

Alle elektronischen Ressourcen stehen im Rahmen der Lizenzen voll zur Verfügung.

  • in der Bibliothek
  • im Lernraum
  • im Wohnheim
  • in der Hochschule (alle Hochschulgebäude)
  • mit Internetzugang via Eduroam

Es ist eine Anmeldung über VPN notwendig:

  • Ich bin über einen externen Internetanbieter online und nicht im Hochschulnetz.
  • Ich befinde mich nicht auf dem Campus.

Lizenzen

Das Angebot unterliegt lizenzrechtlichen Bedingungen.

Beachte: Die Datenbanken Juris und Beck Online sind aufgrund von lizenzrechtlichen Bestimmungen nicht über den Außenzugang abrufbar. Bei SpringerLink gibt es Preview-Treffer mit einem gelben Schloss, die in dem Moment auch auf dem Campus (noch) nicht über unsere Lizenz als Volltext abrufbar sind.

Technisches

Während Ihrer Session werden ALLE Daten über den Hochschulzugang geleitet. Nutzen Sie diese Verbindung also nur während Ihrer Recherche, danach sollten Sie die Verbindung beenden und wie gewohnt über Ihren Internetanschluss arbeiten. 

Stellen Sie gegebenenfalls Ihre Sicherheitssoftware so ein, dass der Cisco-Client nicht geblockt wird, sonst kann die Verbindung nicht hergestellt werden.

Nicht-Hochschulangehörige

  • Der VPN-Client der Hochschule Neubrandenburg steht Nicht-Hochschulangehörigen nicht zur Verfügung.
  • Mit dem eigenen PC gibt es für Gäste aus anderen, an diesem Dienst teilnehmenden Einrichtungen die Möglichkeit, sich über Eduroam in das Campusnetz einzuwählen. Dann ist am eigenen PC der Zugriff auf die elektronischen Medien der Hochschulbibliothek vor Ort möglich.
  • Davon unabhängig stehen in den Räumen der Hochschulbibliothek die elektronischen Ressourcen an mehreren Recherche-Arbeitsplätzen öffentlich zur Verfügung.