Aktuelles

Schutz von Amphibien auf ihrer Wanderung - Eine Aktion der NABU-Ortsgruppe Neubrandenburg

Der NABU Neubrandenburg hatte zur jährlichen Frühjahrsaktion am 10.03.2021 aufgerufen. Da sich bei feuchter Wetterlage und steigenden Frühlingstemperaturen die Kröten und andere Amphibien zu Hunderten auf den Weg zum Teich auf dem Gelände der Rentenversicherung Nord machen, sollte der Amphibienzaun auf dem Lindenberg wieder aufgestellt werden, um so die schutzlosen Tiere vor den Rädern der anrollenden Autos zu bewahren. Rund zwei Dutzend HelferInnen stellten nun am vergangenen Mittwoch einen niedrigen Zaun entlang der Platanen- und Robinienstraße auf. Auch die For Future-Gruppe der Hochschule NB hatte im Vorfeld über die Aktion informiert und so fanden sich unter den Aktivisten auch eine Studentin, sowie eine wissenschaftliche Mitarbeiterin. Ab jetzt werden Freiwillige jeden Morgen den Zaun abgehen und den abgefangenen Tiere sicher über die Straße helfen. Erst im Mai, wenn die Krötenwanderung beendet ist, kann der Zaun wieder abgebaut werden.

Wir freuen uns über die gelungene Aktion und würden gerne den NABU auch in kommenden Jahren bei dieser und ähnlichen Aktionen tatkräftig unterstützen.

 


Zurück zu allen Meldungen