Einführung in die digitale Barrierefreiheit

dritteMissionEvents

Die Schulung besteht aus einer einführenden Präsentation, in der die Grundlagen barrierefreier Dokumente und der geltenden Standards vermittelt werden.

Die einzelnen Übungen beinhalten die folgenden Themen: 

Die Grundlagen 

  • User*innengruppen, Barrieren und Hilfsmittel 
  • Was bedeutet Barrierefreiheit in der Praxis und welche gesetzlichen Vorgaben gelten? 
  • Was ist Maschinenlesbarkeit und was bedeutet das für die Barrierefreiheit? Sensorische Inhalte (Videos, Audioinhalte und Bilder) versus Textinhalte 
  • Digitalisierung – Chancen und Pitfalls 
  • Social Media - Wie kann man auf Instagram, Facebook und Co. Inhalte barrierefrei erstellen und teilen? 
  • Einführung: Barrierefreie Dokumente und/oder Printmedien 
  • Einführung: Barrierefreies Internet/Redaktion • Welches Recht gilt für wen in Deutschland? WCAG 2.1 vs. EU 2016/2102 vs. BITV 2.0 
  • Wie unterscheidet man Mindeststandards von Best-Practice 
  • Qualitätssicherung: Wie erkennt man Barrieren bzw. wie kann man testen?
  • Eine Strukturierte Umsetzung

Zusätzlich kann die Schulung auf Wunsch spezifische Inhalte nach Absprache beinhalten.

Anmeldung und Informationen:
Inklusionswirkstatt M-V
E-Mail: inklusiv@hs-nb.de
Telefon: 0395 5693-5203


Zurück zu allen Veranstaltungen