die denkBar - Veranstaltungsreihe des Gleichstellungsbüros

Am Beispiel von Argentinien und Japan schauen wir uns an, wie es um die Frauenrechte weltweit bestellt ist.

Während #metoo in einigen Ländern zur Aufdeckung von sexueller Gewalt gegen Frauen beigetragen hat, ist die Bewegung in Japan und in Argentinien erst ein Wegweiser. In Argentinien bspw. besteht weiterhin ein Widerspruch zwischen der Freiheit der Frauen und den alten heteronormativen Bildern, die noch nicht abgelegt werden können.

Anne-Marie Stark und Matilde Heredia aus dem Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung möchten anhand von komplexen Fällen aus diesen beiden Ländern die aktuelle Situation von Frauen in patriarchalen Strukturen mit Ihnen diskutieren.

Für einen kleinen Mittagssnack ist gesorgt!

Dateien

Veranstaltungsort

  • Hochschule, Haus 1, Raum 284

Zurück zu allen Veranstaltungen