Prof. Dr. Hans-Joachim Memmler - Nachruf

Zum 25. Jubiläum unserer Hochschule im Oktober 2016 war Prof. Memmler zu Gast.

Nach seinem Studium an der Universität Rostock und der zweijährigen Tätigkeit als Tiefbauingenieur war Hans-Joachim Memmler insgesamt 22 Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Rostock sowie von Dezember 1990 bis August 1991 Mitarbeiter im Kultusministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Im September 1991 wurde Professor Memmler zum Gründungsrektor der Fachhochschule Neubrandenburg bestellt. Am 15. Oktober 1991 konnte der Studienbetrieb mit 164 Studierenden in den Studiengängen Sozialwesen und Bauingenieurwesen aufgenommen werden.

Mit seinem großen Engagement hat er Meilensteine für die Hochschullandschaft in Mecklenburg-Vorpommern und für die Hochschule Neubrandenburg gesetzt. Gemeinsam mit dem damaligen Gründungsausschuss hat er die Entscheidungen in der Aufbauphase begleitet und befördert und die neuen Studiengänge eingerichtet. Von 1994 bis 1998 war er der erste gewählte Rektor der Fachhochschule Neubrandenburg. In seiner Amtszeit wurde nicht nur der Grundstein für das erste unserer zwei Laborgebäude gelegt. Er hat die Weichen für die Entwicklung von Lehre und Forschung und für das Profil unserer Hochschule gestellt.

Die Arbeit als Rektor erfordert Umsicht, Weitsicht, Problemverständnis, Einfühlungsvermögen, Durchsetzungsvermögen und vor allem ein Gespür für das gesamte Kollegium. All das hat er in brillanter Weise in sich vereint.

Bis zum Eintritt in seinen Ruhestand im September 2003 war er an unserer Hochschule im Studiengang Bauingenieurwesen als Professor für Baustoffe/Bauchemie tätig. Ein Jahr zuvor wurde er zum Senatsvorsitzenden gewählt.

Wir haben Professor Memmler sehr viel zu verdanken - sowohl als Wissenschaftler, als Kollege, aber vor allem als Mensch und Freund. Unsere tiefe Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.

Im Namen der Hochschule Neubrandenburg

Prof. Dr. Gerd Teschke, Rektor


Zurück zu allen Meldungen