Neue Sitzgelegenheit für Studierende

Professorin Anke S. Kampmeier (li.) nimmt die Sachspende von Kerstin Hieke und Max Mau entgegen.

So wünschen es sich Max Mau, Leiter der Debeka-Geschäftsstelle Neubrandenburg, und Kerstin Hieke, Mitarbeiterin der Debeka, die in dieser Woche sechs Softgymnastikbälle an Professorin Anke S. Kampmeier übergeben haben. Im Namen des Frieda Nadig-Instituts​​​​​​​ für Inklusion und Organisationsentwicklung an der Hochschule hatte die Professorin einen Aufruf zur Spende für diese besondere Sitzgelegenheit gestartet.

Von der AOK und der Debeka stehen nun mehrere Sitzbälle zur Verfügung. "Im Sinne der Gesundheitsprävention ist es nun möglich, diese auszuleihen und in den Veranstaltungen oder beim Lernen darauf zu sitzen. Die Studierenden aktivieren sowohl den Körper als auch den Geist und achten auf ihre Körperhaltung. Ich freue mich sehr, dass wir für diese Idee Unterstützung bekommen." Als gesetzliche Krankenkasse werde die Debeka den Bereich der Prävention ausbauen, und sei nun als Mitglied des Hochschulfördervereins und Kooperationspartner diesem Aufruf gefolgt, so Max Mau.  

Die Sitzbälle sind übrigens auch hervorragend für sportliche Übungen geeignet. Sie können im Büro 204 im Haus 1 ausgeliehen werden. 


Zurück zu allen Meldungen