Kampagne auf Berliner Radiosender JAM FM

JAM FM-Moderator Sven Schebek mit Lea Peters vom Studiengang Agrarwirtschaft
Moderator Sven mit Lisa Essich in der HS-Bibliothek
Moderator Sven mit den Agrarbotschaftern in der Landtechnikhalle

Start war bei uns in Neubrandenburg. Sven hat sich also am Montag hier bei uns an der Hochschule bis zum Abend mit Studierenden getroffen und O-Töne eingeholt, um sie dann live auf JAM FM einzuspielen.

Besonders wohlgefühlt hat er sich beim Radio H.i.R.N.-Team. Gemeinsam mit seiner Kollegin, Moderatorin "Domi", war er als Special Guest im Studio. Robert Muchow und Hannes Streeb haben die H.i.R.N.-Sendung parallel zum Uni-Check mit den beiden produziert. Zu hören ist das am 23.01.18 um 17 Uhr auf 88,0.

Der Moderator hat für seine Radio-Zuhörer nach dem Besuch bei den "Welternährern", im "Prüfungsstress-Klima" der Hochschulbibliothek, bei Radio H.i.R.N. und im Studentenclub kurze Einblicke gegeben: "Ich hab' mit mehreren Studenten gesprochen, alle sind super nett hier. Ich bin positiv überrascht." mehr unter www.jam.fm

Hintergrund für diese Kampagne: Warum JAM FM?  Dieser Sender erreicht vor allem Radiohörerinnen und -hörer ab 14.  Die RTL-Radio Vermarktung über JAM FM:  Hier ist sie ... Ihre Zielgruppe von Radiohörern, die das neue Berlin so einzigartig macht: Jung, urban, digital, social medial, trendig und für jeden Spaß zu haben! 93,6 JAM FM erreicht mit seinen DJ’s und den aktuellsten Hits täglich 259.000 junge Menschen dieser Next Generation of „Ick liebe Berlin“! 


Zurück zu allen Meldungen