Jetzt den Ausbildungsplatz für das duale Studium sichern

Henrike Liesen empfiehlt das duale Studium Lebensmitteltechnologie.

Wir bieten das duale Bachelor-Studium der „Lebensmitteltechnologie“ an. Im ausbildungsintegrierten dualen Studium stellt die Ausbildung eine direkte Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft dar und verzahnt Theorie und Praxis optimal. Die möglichen Berufsabschlüsse sind Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Milchtechnologe/-technologin, Süßwarentechnologe/-technologin.

Was ist aktuell für die Bewerberinnen und Bewerber wichtig? Suchen Sie sich JETZT möglichst den Ausbildungsbetrieb. Swantje Koch unterstützt dabei und berät zum dualen Studienangebot der Hochschule, Tel. 0395 5693-1108, E-Mail: LT_dualhs-nbde

Henrike Liesen hat gute Erfahrungen gemacht. "Mein Name ist Henrike und ich studiere seit September 2018 Lebensmitteltechnologie dual an der Hochschule Neubrandenburg. Nebenbei absolviere ich die Ausbildung zur Milchtechnologin bei der Hochwald Foods GmbH in der Nähe meiner Heimat Köln. Mein Interesse für Lebensmittel, speziell für Milch, begann mit dem elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb, einem Auslandsjahr auf einem Milchviehbetrieb im Osten Kanadas und einem Praktikum in einer kleinen Ziegenkäserei in der Eifel. Danach stand für mich fest: Ich möchte die Prozesse vom Rohstoff bis zum Endprodukt verfolgen.

Ausschlaggebend für die Wahl des Studiengangs war für mich der praktische Anteil. Während der Ausbildung bekommt man Einblick in alle Abteilungen. In der Hochschule finden regelmäßig Praktika statt, bei dem man die gelernte Theorie aus den Vorlesungen anwenden kann. Rückblickend würde ich immer wieder das duale Studium der Lebensmitteltechnologie an der Hochschule Neubrandenburg wählen, da der Praxisanteil sehr hoch ist, die Hochschule familiär strukturiert ist, es viele Möglichkeiten gibt, sich zu engagieren und weil der Tollensesee jederzeit zum Abschalten einlädt."


Zurück zu allen Meldungen