Interviewpartner für Forschungsprojekt gesucht

Helena Aurich, Claudia Gaede, Angelina Wanner und Marit Axel (v. l. ) beim Bearbeiten der Fragebögen.

Es fehlen nur noch die Auskünfte von Personen, die im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern in ihrem Zuhause von einem ambulanten Pflegedienst versorgt werden. Da diese Auskunft nur im persönlichen Gespräch möglich ist, möchte das Team gern mit den betroffenen Personen und/oder mit deren Angehörigen den persönlichen Kontakt aufnehmen. Im Projektteam sind Prof. Dr. Hans-Joachim Goetze, Mathias Fünfstück, Claudia Gaede, Mareike Karsten, Angelina Wanner, Marit Axel, Helena Aurich, Elisa Kwiatek, Joshua Scharf-Wang und Mirja Dombrowski auf der Suche nach diesen wichtigen Gesprächspartnern.

Aufruf für die Befragung
Falls Sie jemanden kennen (Familie, Nachbarn, Bekannte...) oder jemanden kennen, der jemanden kennt, wäre es toll, wenn Sie uns diesen Kontakt vermitteln könnten. Aus Datenschutzgründen dürfen wir nicht einfach auf Personen zugehen. Sie benötigen die Zustimmung, dass Sie uns die Kontaktdaten weitergeben dürfen, bitte vorher mit den möglichen Interviewpartnern sprechen. Die eigentliche Anfrage, die Information über das Projekt und das Einholen einer Einverständniserklärung werden wir dann  gerne übernehmen. Sollten Sie jemanden im Umfeld für uns vermitteln, und wir dürfen uns bei der Person melden, können Sie uns per E-Mail oder Telefon benachrichtigen.

Im Namen des Projektteams erreichen Sie Herrn Fünfstück per E-Mail: fuenfstueck(at)hs-nb(dot)de oder
telefonisch unter 0179 32 44 386.


Zurück zu allen Meldungen