Das gilt aktuell in der Corona-Krise - wichtige Informationen

In den Eingängen erinnern wir an den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen.
Die Hände kann man in den Eingangsbereichen an den Spendern desinfizieren.

Die Lehre wird weiter digital fortgesetzt. Präsenzlehrveranstaltungen finden vorerst weiterhin nicht wie geplant statt. Seit dem 11.05.2020 sind einzelne unabdingbare Lehrveranstaltungen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen mit Präsenz möglich. Nur Praxisveranstaltungen mit besonderer Labor- und anderer Arbeitsumgebung und nur unabdingbare Präsenzlehre (was in keinem Fall online realisierbar ist) können durchgeführt werden.

Der Rektor, Prof. Gerd Teschke erklärt dazu: "Diese Woche haben wir mit einigen Praxis-/Laborveranstaltungen und dem unabdingbaren Präsenzbetrieb begonnen. Dazu wurden - angepasst an unseren Hygieneplan - entsprechende Veranstaltungspläne entworfen. Aufgrund der Komplexität findet die Planung zunächst von Woche zu Woche statt." In jedem Fall müssen die Studierenden, Professor*innen und Mitarbeitenden diese Hygieneregeln beim Betreten des Hochschulgeländes beachten:

Mund-Nasen-Bedeckung wird dringend empfohlen. Ein Abstand von wenigstens 1,50 m zur nächsten Person ist einzuhalten.

Weitere Regeln des Hygieneplanes der Hochschule Neubrandenburg sind einzuhalten. Der Hygieneplan der Hochschule Neubrandenburg wurde über hochschulinterne Verteiler übermittelt. Für alle Mitarbeitenden und Studierenden sind die vom Gesundheitsamt bestätigten und vom Rektorat beschlossenen Maßnahmen verbindlich. Bitte beachten Sie, dass im Hochschulportal der vollständige Hygieneplan (bis auf den Reinigungplan) sowie das Formular für Belehrung mit Teilnehmerliste zu finden sind. Ausgefüllte Listen müssen vom Dozierenden vier Wochen aufbewahrt werden. 

Praxisveranstaltungen, die spezielle Labor- bzw. Arbeitsräume an den Hochschulen erfordern, konnten unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen seit dem 20.04.2020 wieder aufgenommen werden. Erste Praxisübungen konnten bei Genehmigung durch das Gesundheitsamt beginnen. Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften sind weitere Planungen mit dem Rektorat und dem Krisenstab der Hochschule abzustimmen. 

Die Abnahme und Durchführung von Prüfungen erfolgt möglichst in digitalen Formaten (Bevorzugung alternativer Prüfungsformate); unter strikter Einhaltung der geltenden Infektionsschutzregeln können Prüfungen in Präsenz abgenommen werden. Weitere Informationen beachten Sie bitte hier und im internen Hochschulportal.

Die Hochschulbibliothek konnte seit dem 27.04.2020 wieder den Zugang zu ihren gedruckten Medien ermöglichen. Seit dem 12.05.2020 sind Ausleihe und Rückgabe eingeschränkt möglich. Der mit dem Gesundheitsamt abgestimmte Hygiene- und Maßnahmenplan macht nun die Phase 2 der eingeschränkten Wiederaufnahme des Ausleihbetriebs möglich. Wichtige Hinweise finden Sie hier.

Die Hochschulen stellen die Funktionsfähigkeit ihrer Hochschulverwaltung und zentralen Einrichtungen, wie etwa Rechenzentren und Labore, unter Berücksichtigung der für die Landesverwaltung gültigen Vorschriften zum Corona-Virus sicher. Publikumsverkehr findet grundsätzlich nicht statt

Die Mensa ist von montags bis freitags von 11:00 bis 14:00 Uhr mit einigen Einschränkungen und Vorschriften (Nachricht vom 2.06.2020) wieder geöffnet. Die Cafeteria bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Der Kaffeeautomat vor der Mensa kann genutzt werden.

Die Hochschule entwickelt fortlaufend in Abstimmung mit dem Bildungsministerium und dem Gesundheitsamt das Hygienekonzept weiter. Der Krisenstab unserer Hochschule ist per E-Mail: corona@hs-nb.de erreichbar. Die Schreiben des Rektors für die Dozierenden, Mitarbeitenden und Studierenden unserer Hochschule finden Sie hier.

Dateien


Zurück zu allen Meldungen