Agrarökonomisches Seminar - praxisnah und aktuell

Prof. Dr. Oliver Mußhoff bei seinem Gastvortrag am 9. Oktober.

Der Agrarökonom reagierte mit seinen Betrachtungen auf eine vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig erstellte Studie, die eine Pflanzenschutzsteuer befürwortete. Auf betrieblicher, sektoraler und volkswirtschaftlicher Ebene hat Prof. Mußhoff diese Empfehlung mit seinen Ausführungen widerlegt. Eine Sondersteuer auf Pflanzenschutzmittel führe nach seinen Berechnungen zu verschiedenen Fehlanreizen. Auf betrieblicher Ebene würde sie zu enormen Senkungen der Deckungsbeiträge und somit zum Anbau wenig intensiver Kulturen, wie beispielsweise Mais, führen. Er verwies auf die negativen Auswirkungen einer solchen Steuer auf kleiner strukturierte Betriebe und führte weitere Argumente an. Sein Fazit war eindeutig: "Pflanzenschutzmittel-Steuer ist keine Lösung."

Die Veranstaltungen finden regelmäßig jeweils dienstags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Hörsaal 4 in Haus 2 unserer Hochschule statt und sind öffentlich.

Termine und Veranstaltungen


Zurück zu allen Meldungen