Profil und Einblicke

Der Studiengang ermöglicht eine akademische Professionalisierung im frühpädagogischen Bereich (0 bis 10 Jahre) und schließt mit dem Bachelor of Arts "Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge" ab. Es ist konsequent interdisziplinär, forschungsorientiert und praxisnah ausgerichtet.

Ziel des Studiums ist die vertiefende Aneignung von fachspezifischem Wissen auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse der Frühpädagogik sowie die reflexive Weiterentwicklung notwendiger Handlungskompetenzen in Kinderbetreuungseinrichtungen. 

Verknüpfung von Theorie und Praxis

Das Studium ist eng mit der Berufspraxis verbunden. Die Studierenden profitieren ad interim von den neu erworbenen Kompetenzen und können sie direkt im Beruf anwenden.

Die Studierenden erwerben umfassende Qualifikationen. Diese ermöglichen ihnen, die pädagogische Praxis wissenschaftlich zu begleiten. Das erworbene Fachwissen kann auf neue Fragestellungen übertragen und so die fachliche Entwicklung in der Praxis von Kindertageseinrichtungen angewendet werden. Zudem erlangen die Studierenden die Fähigkeit zur reflexiven professionellen Selbstentwicklung.  

 

Studieren neben dem Beruf

Das Studium ist als berufsbegleitendes Fernstudium konzipiert. Die Verknüpfung von Präsenz- und Fernstudienphasen unterstützen dabei ein orts- und zeitunabhängiges Lernen. Zur Unterstützung des Selbststudiums werden pro Semester 13 Präsenztage angeboten, dort werden die Lerninhalte unter Anleitung vertieft, diskutiert und in Übungen angewandt.

Die Präsenzstudientage werden durch 10 regionale Studienzirkel ergänzt. Sie unterstützen die Vor- und Nachbereitung der Studienaufgaben durch die Studierenden selbst und werden via Internet/ einer "Lehr-Lern-Plattform" von Dozentinnen und Dozenten betreut. 

Infoflyer des Studiengangs (PDF)