Sozialarbeiter Adoptionsvermittlung (m/w/d) am Standort Greifswald gesucht

Aufgaben
Adoptionsvermittlung

• Prüfung der Eignung von Adoptionsbewerbern, Anforderung von notwendigen Urkunden und Nachweisen, Bearbeitung von Anträgen auf Vermittlung eines Kindes, Erstellung eines Sozialberichtes, Entscheidung über Eignung oder Nichteignung der Bewerber, zusätzliche Aufgaben gemäß AdVermiG • Auswahl der Adoptiveltern für das Kind und Vorbereitung der Adoptiveltern auf die Aufnahme des Kindes
• Beratung und Belehrung der leiblichen Eltern des Kindes, Information über umfassende Hilfen
• überregionale Vermittlungen
• Beratung während der Adoptionspflegezeit
• Veranlassung der Beurkundung der Einwilligung der Eltern des Kindes
• Veranlassung der notariellen Beurkundung des Adoptionsvertrages
• Erstellen der fachlichen Äußerung
• Beratung der Adoptiveltern nach erfolgter Adoption, Begleitung von offenen, halboffenen Adoptionen
• Zusammenarbeit mit Ärzten, Psychologen, Versicherungsträgern, Gerichten
• Bearbeitung von Amtshilfeersuchen
• Zusammenarbeit bei Auslandsadoptionen mit dem KSV, freien, anerkannten Trägern, Ministerien, Ausländerbehörden
• Begleitung von Stiefkindadoptionen, Verwandtenadoptionen
• Bearbeitung von Anfragen der Wurzelsuche und der Gerichte im Zusammenhang mit Erbschaftsfragen

Hilfen zur Erziehung
• Bei nicht vollzogener Adoption, Ermittlung des erzieherischen Bedarfes und Einleitung geeigneter Maßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Sozialpädagogischen Dienst
• Beratung von Personensorge-/Erziehungsberechtigten in Fragen der Erziehung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, über Hilfen, Einrichtungen und Initiativen sowie öffentliche Hilfen bei Notlagen, Konflikten in der Familie oder Sozialleistungen anderer Stellen

Kinderschutz gemäß § 8a 5GB VIII
• Aufsuchen der Familien bei Verdacht der Kindeswohlgefährdung und Abschätzen des Gefährdungsrisikos und Krisenintervention ggf. durch Einschaltung anderer zur Abwendung der Gefährdung zuständiger Stellen
• lnobhutnahme des Kindes/Jugendlichen bei Gefahr im Verzug zur Sicherstellung der körperlichen Unversehrtheit oder zur Vermeidung körperlicher Schäden
• Einleitung von Maßnahmen zur Unterbringung
• Einschalten des Familiengerichtes
• gutachterliche Stellungnahme zur familiären, persönlichen und gesundheitlichen Situation des Kindes/Jugendlichen für das Familiengericht
• Teilnahme an Gerichtsterminen •
• Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen, sozialen Diensten Erarbeiten von Statistiken den Kommunen, den Schulen und dem Ordnungs- und Gesundheitsamt sowie anderen Pflegekinderdienst • Überprüfung der Eignung der Pflegeelternbewerber
• Vermittlung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen in geeignete Pflegefamilien
• sozialpädagogische Beratung, Betreuung und Begleitung der Pflegepersonen und Kinder vor, während und nach der Aufnahme eines Pflegekindes
• Aufrechterhaltung der Verbindung zwischen Pflegekind und Herkunftsfamilie
• Begleitung der Rückführung in die Herkunftsfamilie
• Regelmäßige Hausbesuche und Prüfung der Bedingungen unter dem Gesichtspunkt des Kinderschutzes

Anforderungen
• abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit mit staatlicher Anerkennung, Sozialarbeiter/-in, Sozialpädagogen/-in oder Diplompädagoge/-in
• Sensibilität und Wertschätzung im Umgang mit Kindern/Jugendlichen, Eltern und anderen Personen
• Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit, physische und psychische Belastbarkeit, Flexibilität, Toleranz, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, konsequentes Handeln
• Gesetzeskenntnisse zum Adoptionsvermittlungsgesetz
• wünschenswert sind Gesetzeskenntnisse auf dem Gebiet des SGB I - XI I, BGB und FamFG und Erfahrung im Bereich der Adoptionsvermittlung
• Mobilität
• Bereitschaft zum Wechsel des Dienstortes
• Bereitschaft zur Fortbildung/Weiterbildung
• Bereitschaft zur Teilnahme an der Supervision
• Führerschein Klasse B <
• Bereitschaft zur Führung von Dienstfahrzeugen und dem Privatfahrzeug bei dienstlichem Erfordernis
• Bereitschaft zur Teilnahme am Bereitschaftsdienst
• einwandfreies erweitertes Führungszeugnis

Vergütung
• S 14 TVöD, Anlage C, Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst

Interessenten (m/w/d) werden gebeten, bis zum 02.10.2020 ihre vollständigen Unterlagen an den Landkreis Vorpommern-Greifswald,
Hauptamt, SG Personal,
Feldstraße 85 A,
17 489 Greifswald
oder
per E-Mail an Maria.Senz@kreis-vg.de zu senden.

Senden Sie uns Ihre Unterlagen bitte ohne Bewerbungsmappen und Schutzfolien, da sämtliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens innerhalb von 3 Monaten datenschutzkonform vernichtet bzw. gelöscht werden. Beachten Sie, dass per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt worden ist. Übergeben Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail, fassen Sie diese bitte in einer Datei als PDF-Format zusammen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden, da derzeit eine verschlüsselte elektronische Kommunikation· mit dem Landkreis Vorpommern-Greifswald nicht möglich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b und e Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen - in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz M-V.
Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter:
www.kreis-vg.de/Landkreis/Bekanntmachungen-Online/Stellenausschreibungen

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Zurück zu allen Meldungen