DFG-Netzwerk „Ratgeben und Ratnehmen zwischen Selbst- und Fremdoptimierung. Empirische Rekonstruktionen zur Produktion und Rezeption von Ratgebermedien“ (Laufzeit: 2021-2024; Antragsteller: Prof. Dr. Ulf Sauerbrey; Mitverantwortliche und Koordination: Prof.n Dr. phil. Nicole Vidal, PH Freiburg, Dr.Steffen Großkopf, Universität Erfurt) (ausführliche Projektbeschreibung hier)

Kurzbeschreibung: Im Netzwerk werden über drei Jahre hinweg und auf vier Arbeitstreffen Ratgebermedien aus verschiedenen Perspektiven erforscht. Grundlegendes Ziel ist es, die subjektiven Perspektiven der Rezipient*innen (Ratnehmen) sowie die Angebote der Produzent*innen (Ratgeben) zu erfassen, um den Forschungsstand um empirische Erkenntnisse über Ratgebermedien insbesondere für Eltern, Lehrkräfte sowie Kinder und Jugendliche zu erweitern.

Fördervolumen: 32.000 Euro

  • Erstes Arbeitstreffen am 22. und 23.3.2021
  • Zweites Arbeitstreffen vom 23. bis 25.3.2022
  • Drittes Arbeitstreffen am 3. bis 5.5.2023
  • Viertes Arbeitstreffen am 8. bis 10.11.2023

Gefördert durch:

Jüngste Publikationen aus dem Netzwerk

  • Hoffmann, N., Ott, C., Hemmerich, F. & Ruge, W. (Hrsg.) (2023): Implikationen des Forschungsdatenmanagements am Beispiel der Ratgeberforschung. Sonderausgabe der Online-Zeitschrift „Bausteine Forschungsdatenmanagement“. https://bausteine-fdm.de/issue/view/313

  • Hoffmann, N. (2023). „Zwischen den Stühlen“. Spannungsfelder des Datenmanagements im Kontext multidisziplinärer Wissenschaftszweige am Beispiel der Ratgeber-Forschung. Bausteine Forschungsdatenmanagement, (4), 1–20. https://doi.org/10.17192/bfdm.2023.4.8592

  • Sauerbrey, U., Großkopf, S., & Vidal, N. (2023). Das DFG-Netzwerk „Ratgeben und Ratnehmen“: Ein Zwischen- und Erfahrungsbericht. Bausteine Forschungsdatenmanagement, (4), 1–11. https://doi.org/10.17192/bfdm.2023.4.8594

  • Hemmerich, F., & Ruge, W. B. (2023). Besonderheiten des Forschungsdatenmanagements im Kontext von Untersuchungen zu Prozessen des Ratsuchens, Ratgebens und Ratnehmens in Online-Foren . Bausteine Forschungsdatenmanagement, (4), 1–11. https://doi.org/10.17192/bfdm.2023.4.8595

  • Hoffmann, N., & Netscher, S. (2023). Stamp – Standardisierter Datenmanagementplan für die Bildungsforschung. Ein Konzept zum maßgeschneiderten Forschungsdatenmanagement: Ein Interview mit Sebastian Netscher. Bausteine Forschungsdatenmanagement, (4), 1–10. https://doi.org/10.17192/bfdm.2023.4.8593

  • Göthe, A., Ott, C., Meyermann, A., & Porzelt, M. (2023). Forschungsdatenzentren als Partner im Forschungsprozess: Ein Interview mit Alexia Meyermann und Maike Porzelt zum Datenmanagement in bildungsbezogenen Forschungsprojekten. Bausteine Forschungsdatenmanagement, (4), 1–11. doi.org/10.17192/bfdm.2023.4.8596

  • Sauerbrey, U., Schick. C., Andreeva, L. (2023): Optimierte Familienerziehung? Ratgebermedien und ihre Nutzung durch Eltern, in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 99(1), S. 62-77. DOI: 10.30965/25890581-09703079

  • Sauerbrey, U., Andreeva, L. (2023): Geheimrezepte gibt es nicht. Ratgebermedien in der Kita, in: TPS - Theorie und Praxis der Sozialpädagogik. Leben lernen und Arbeiten in der Kita, 3/2023, S. 42-45.

  • Ott, C. (2022): Wann ist ein Text ein ‚Ratgeber‘? Methodische Anmerkungen für eine mediensensitive linguistische Ratgeberforschung, in: Hennig, M., Niemann, R. (Hrsg.): Ratgeben in der spätmodernen Gesellschaft. Ansätze einer linguistischen Ratgeberforschung, Tübingen: Stauffenburg, S. 97-129.

  • Ott, C. (2022): Wie zeigt sich Zeigen? Sprachhandlungsbasierte Annäherungen an das Pädagogische in Bildungsmedien – Ratgeber, Lehrbuch und Schulbuch kontrastiv, in: Bildung und Erziehung 75(3), S. 280-298. DOI: 10.13109/buer.2022.75.3.280

  • Engelmann, S. (2022): Es besser machen – Pädagogische Artikulationsstrategien in Ratgebern vom 18. bis ins 21. Jahrhundert, in: Bildung und Erziehung 75(3), S. 263-279. DOI: 10.13109/buer.2022.75.3.263

  • Großkopf, S. (2022): Ratgeberforschung in der Erziehungswissenschaft – Stand, Kritik und Perspektiven. Gedanken zu den Beiträgen dieses Heftes, in: Bildung und Erziehung 75(3), S. 337-350. DOI: 10.13109/buer.2022.75.3.337

  • Sauerbrey, U., Andreeva, L. (2022): Inanspruchnahme von Ratgebermedien durch frühpädagogische Fachkräfte – eine qualitative Explorationsstudie zu Nutzungsgründen, Inhalten und medialen Formaten, in: Bildung und Erziehung 75(3), 317-335. DOI: 10.13109/buer.2022.75.3.318

  • Krüger, J.O., Konrad, S. (2022): Zur Autorisierung pädagogischer Expertise in der Ratgeberliteratur für Lehrerinnen und Lehrer. Ein Beitrag zur erziehungswissenschaftlichen Professionsforschung, in: Pädagogische Rundschau 76, S. 633-645. DOI: 10.3726/PR062022.0060

  • Krüger, J.O. (2022): Pädagogische Rezepte und pädagogische Rezeptkritik. Eine Untersuchung des erziehungswissenschaftlichen Diskurses um Rezeptologien, in: Vierteljahrsschrift für Wissenschaftliche Pädagogik 98(2), S. 217-231.

  • Schmid, M. (2022): Eine erziehungstheoretische Perspektive auf Bildungsmedien, in: Balcke, D., Benecke, J., Richter, A., Schmid, M., Schulz-Gade, H. (Hrsg.): Bildungsmedien im wissenschaftlichen Diskurs. Festschrift für Eva Matthes zum 60. Geburtstag, Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 39-50.

  • Kost, J., Cleppien, G., Sauerbrey, U., Großkopf, S. (2021): Buchförmige Elternratgeber. Vermittlungsformen, Adressat*innenkonstruktion und Verwendungsweisen aus früh- und sozialpädagogischen Forschungsperspektiven, in: Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit (Hrsg.): Familie im Kontext kindheits- und sozialpädagogischer Institutionen, Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 198-210.

  • Ott, C. (2022): Wie zeigt sich Zeigen? Sprachhandlungsbasierte Annäherungen an das Pädagogische in Bildungsmedien – Ratgeber, Lehrbuch und Schulbuch kontrastiv, in: Bildung und Erziehung 75(3), S. 280-298.

  • Ott, C. (2022): Lehren und Lernen mit ‚digitalen Bildungsmedien‘ – Chancen und Herausforderungen neuer bildungsmedialer Leitmedien, in: Balcke, D, Benecke, J., Richter, A., Schmid, M., Schulz-Gade, H. (Hrsg.): Bildungsmedien im wissenschaftlichen Diskurs. Festschrift für Eva Matthes zum 60. Geburtstag, Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S: 296-308.

  • Sauerbrey, U., Schick, C. (2021): Mediale Optimierung der Kindheit? An Kinder adressierte Ratgebermedien im Spiegel einer explorativen Inhaltsanalyse, in: MedienPädagogik Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung 42, S. 199-216. DOI: 10.21240/mpaed/42/2021.05.09.X

  • Sauerbrey, U., Schischke, A., Müller, S., Märtin, N., Schick, C. (2020): Zur Inanspruchnahme von Ratgebermedien durch sechs- bis dreizehnjährige Kinder. Eine qualitative Explorationsstudie, in: Medienimpulse 58(2), S. 1-28. DOI: 10.21243/mi-02-20-10

Netzwerkmitglieder und Gastreferent*innen

Dr.n Dagmar Brand, Universität Erfurt

Prof. Dr. Georg Cleppien, Universität Augsburg

Jun.-Prof. Dr. Sebastian Engelmann, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Dr.n Christine Freytag, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Prof. Dr. Burkhard Fuhs, Universität Erfurt

Alicia Göthe, M.Ed., Universität Erfurt

Dr. Martin Goldfriedrich, Universität Erfurt

Dr. Steffen Großkopf, Universität Erfurt

Dipl. Päd. Fabian Hemmerich, Otto-Friedrich-Universität Bamberg/Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz

Prof.n Dr.n Nicole Hoffmann, Universität Koblenz-Landau

Markus Kluge, M.A., Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Dr. Jakob Kost, Pädagogische Hochschule Bern/Schweiz und University of Toronto/Canada

Prof. Dr. Jens Oliver Krüger, Universität Koblenz-Landau

Dipl.-Soz. Janne Krumbügel, Universität zu Köln/Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Dr.n Christine Ott, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Wolfgang B. Ruge, M.A., FH Wien der WKW/Bildungsgrund. Agentur für Kultur- und Medienpädagogik KG

Prof. Dr. Ulf Sauerbrey, Hochschule Neubrandenburg

Claudia Schick, B.A., Friedrich-Schiller-Universität Jena

Dr.n Michaela Schmid, Universität Augsburg

Prof.n Dr.n Sylka Scholz, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Eva Strehlke, M. Sc., Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Dr.n Eva Thomm, Universität Erfurt

Dr.n Eva Tolasch, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Prof.n Dr.n Nicole Vidal, Pädagogische Hochschule Freiburg

Prof. Marc Weinhardt, Evangelische Hochschule Darmstadt

Nancy Winkler, M.A., Friedrich-Schiller-Universität Jena

Dr. Christian Zeller, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Yannick Zobel, M.A., Pädagogische Hochschule Freiburg