Start > Hochschule > zentrale Einrichtungen > Sprachenzentrum > 

Termine

Ländliche Räume als Soziale Orte beim Kinderschutz ...lesen

Mitgliederversammlung des Hochschulfördervereins Neubrandenburg e. V. ...lesen

Vocatium - Hannover ...lesen

Studieren im Norden ...lesen

Vocatium Braunschweig ...lesen

Hilfe

Schriftgröße: 

Sprachenzentrum

Schön, dass Sie die Seiten des Sprachenzentrums anschauen. Es bedeutet, dass Sie ernst darüber nachdenken wie Sie noch besser in Ihre Zukunft investieren können.
Das Sprachenzentrum orientiert sich an den Sprachkompetenzstufen des Gemeinsamen europäischen  Referenzrahmens (GER). Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen stellt objektive Kriterien für die Beschreibung von Sprachkompetenzen bereit. Damit soll die gegenseitige Anerkennung von Qualifikationsnachweisen erleichtert werden, die in unterschiedlichen nationalen und internationalen Kontexten erworben werden.

Leiter: Sprachlektor Englisch

Ross Copeland
Tel.: (0395) 5693 - 1600

R 368 - Haus 1
E-Mail: copeland(at)hs-nb.de

Sprachlektorin Englisch, Französisch, Spanisch

Odile Baille-Haydari
Tel.: (0395) 5 93 - 1601
R 366 - Haus 1
E-Mail: haydari(at)hs-nb.de

Sprachlektorin Englisch

Adriana Zühlke
Tel.: (0395) 5 93 - 1602
R 369 - Haus 1
E-Mail: zuehlke(at)hs-nb.de

Lehrbeauftragte im Wintersemester 2012/13

Gernot Hohnstein - Schwedisch
Magdelena Krysiak - Polnisch
Uta Matecki - Deutsch

Lehrveranstaltungen

Unter der Adresse www.lsf.hs-nb.de steht das Online-Vorlesungsverzeichnis der HS Neubrandenburg zur Verfügung. Dort sind auch die interdisziplinären Angebote des Sprachenzentrums zu finden.

TANDEM

Werde Tandempartner und bringe einem interessierten wissbegierigen Menschen deine Heimatsprache näher und lerne gleichzeitig dabei von deinem Partner.
Aber was bedeutet Tandem jetzt genau? Im Tandem eine Sprache zu erlernen heißt, dass sich zwei Personen mit unterschiedlicher Muttersprache gegenseitig die jeweils fremde Sprache beibringen. Das kann auf unterschiedliche Weise geschehen: mit Vorlagen, Lehrbüchern oder einfach im lockeren Gespräch. Oft hängt die Übungsmethode davon ab, wie gut man die Fremdsprache schon beherrscht.
Das Grundprinzip ist jedoch immer gleich: die Hälfte die Zeit wird einen Person gewidmet, die andere Hälfte der anderen Person. So können sich zum Beispiel ein Portugiese und ein Deutscher eine halbe Stunde auf Deutsch unterhalten und anschließend eine halbe Stunde auf Portugiesisch.
Bei Interesse meldet Euch im Sprachzentrum der HS bei Ross Copeland oder bei Isabell Ruff durch Studi VZ

Das Sprachenzentrum der HS Neubrandenburg ist Mitglied im Arbeitskreis der Sprachenzentren, Sprachlehrinstitute und Fremdspracheninstitute (AKS).

zurücknach obenDruckansichtDrücken Sie Ctrl-D um ein Lesezeichen hinzuzufügen